Skip to content

Wächteruntersuchung deckt Beweis der angeblichen israelischen Kriegsverbrechen in Gaza auf

März 26, 2009

Maschinell übersetzt originelle fassung finden Sie hier http://www.guardian.co.uk/world/2009/mar/23/israel-gaza-war-crimes-guardian

Palästinenseranspruchskinder wurden als menschliche Schilder und Krankenhäuser verwendet, die während eines 23 Tageskonflikts gezielt wurden

web-0109

Clancy Chassay forscht Ansprüche von drei diesen Brüdern das israelische Militär verwendete sie nach, während menschliche Schilder während der Invasion von Gaza mit diesem Video verbinden

The Guardian hat ausführlichen Beweis der angeblichen Kriegsverbrechen kompiliert, die Anfang des Jahres durch Israel während der 23 Tagesoffensive im Gazastreifen begangen werden und den Gebrauch der palästinensischen Kinder als menschliche Schilder und das Zielen der Ärzte und der Krankenhäuser mit einbezogen.

Einmonatigen erhaltenen Beweise der Untersuchung auch der Zivilisten, die durch Feuer von unbemannten Drohneflugzeugen geschlagen wurden, sagten, so genau zu sein, dass ihre Operatoren die Farbe der Kleidung erklären können, die durch ein Ziel getragen wird.

Die Zeugnisse bilden die Basis von drei Wächterfilmen, die Gewicht Anrufen diese Woche für eine volle Anfrage in die Ereignisse hinzufügen, die Betriebs-Form-Blei umgeben, war, das angestrebter Hamas, aber ungefähr 1.400 Palästinenser tot verließen, einschließlich mehr als 300 Kinder.

Die israelischen Verteidigung-Kräfte (IDF) lehnten ab, direkt auf die Behauptungen, die gegen seine Truppen, aber, die herausgegebenen gebildet wurden Aussagen zu reagieren, welche die Gebühren verweigern und beharrten, dass internationales Gesetz eingehalten worden war.

Die späteste Freigabe folgt dem Beweis der Soldaten, der in der israelischen Presse über die Tötung der palästinensischen Zivilisten und der Beanstandungen von den Soldaten veröffentlicht wird, die mit der militärischen Operation beschäftigt gewesen werden, dass die obligatorischen Vorschriften zu locker waren.

Amnesty International hat gesagt, dass Hamas für die Durchführung mindestens von zwei palästinensischen Männern Dutzend in einem offensichtlichen Zeitraum des Kerbe-Vereinbarens mit Rivalen und angeblichen Mitarbeitern nachgeforscht werden sollte, während Betriebs-Form-Blei laufend war.

Menschenrechtsgruppen sagen, dass die überwiegende Mehrheit von Handlungen durch Israel begangen wurden und dass die Gaza-Offensive eine unproportionierte Antwort zu den Hamas-Raketenangriffen war. Seit 2002 hat es 21 israelische Todesfälle durch die Hamasraketen gegeben, die von Gaza abgefeuert werden, und während des Betriebs-Form-Bleis gab es drei israelische Ziviltodesfälle, sechs israelische Soldaten, die durch palästinensisches Feuer getötet wurden und vier getötet durch Beschuss durch eigenen Truppen.

„Nur Untersuchung, die vom UNO-Sicherheitsrat unterstellt wird, kann Israels Mitarbeit sicherstellen, und es ist der einzige Körper, der irgendeine Art Verfolgung sichern kann,“ sagte Donatella Rovera der Amnestie, das zwei Wochen in Gaza-nachforschenkriegsverbrechensbehauptungen verbrachte. „Ohne eine korrekte Untersuchung gibt es kein Abschreckungsmittel. Die Mitteilung bleibt die selbe: „Es ist OKAY, diese Sachen zu tun, dort ist nicht alle realen Konsequenzen“.“

Etwas von dem drastischsten Zeugnis, das vom Wächter erfasst wurde, kamen von drei Jugendbrüdern in der Alattarfamilie. Sie beschreiben, wie sie vom Haus mit Waffengewalt genommen wurden, gebildet, um vor israelischen Behältern zu knien, um Hamas-Kämpfer von der Zündung abzuhalten und von den israelischen Soldaten in palästinensische Häuser gesendet, um sie zu löschen. „Sie würden uns zuerst so gehen lassen, wenn irgendein Kämpferschuß an ihnen die Gewehrkugeln uns schlagen würde, nicht sie,“ sagten 14 Einjahres Al’a Alattar.

Ärzte und Krankenwagenfahrer sagten, dass sie gezielt wurden, als sie versuchten, zum verletzten zu neigen; sechzehn wurden getötet. Entsprechend der Weltgesundheitsorganisation wurden mehr als Hälfte Gazas von 27 Krankenhäusern und von 44 Kliniken durch israelische Bomben beschädigt.

web-0110 

In einem Report gab heute frei, sagte eine medizinische Menschenrechtsgruppe, dass es „Sicherheit“ gab, dass Israel Gesetz des internationalen Menschenfreundes während des Krieges, mit Angriffen auf Ärzten, Schaden der medizinischen Gebäude verletzte, unterschiedslosen Angriffen auf Zivilisten und Verzögerungen im ärztlichen behandlung für verletzt.

„Wir haben eine steife Abnahme in der IDF-Moral hinsichtlich der palästinensischen Bevölkerung von Gaza, der sich in Wirklichkeit auf eine Verachtung für palästinensische Leben beläuft,“ sagten Dani Filc, Vorsitzender der Ärzte für Menschenrechte Israel beachtet. The Guardian erfasste Zeugnis auf Flugangriffen durch israelische Drohnen gegen offenbar unterscheidbare Zivilziele. In einem Fall wurde eine Familie von sechs getötet, als ein Flugkörper den Hof ihres Hauses schlug. Israel hat nicht unter Verwendung der Drohnen zugelassen, aber Experten sagen, dass ihre optische Ausrüstung gut genug ist, die einzelnen Einzelteile von Kleidung zu identifizierenen getragen durch Ziele. Die Genfer Konvention stellt es freien medizinischen Personal her und Krankenhäuser sind nicht gesetzmäßige Ziele und verbieten unfreiwillige menschliche Schilder.

web-0111

Die Armee reagierte auf die Ansprüche. „Das IDF funktionierte in Übereinstimmung mit Richtlinien des Krieges und tat das Äußerste, um Schaden auf die Zivilisten zu beschränken, die im Kampf uninvolved sind. Der Gebrauch Des IDFs der Waffen passt sich an internationales Gesetz an,“ er sagte. Das IDF sagte, dass eine Untersuchung in Behauptungen laufend war, die Krankenhäuser gezielt wurden. Es sagte, dass israelische Soldaten unter Ärzte waren zu schädigen zu vermeiden, den Aufträgen, aber: „Jedoch, im Licht der schwierigen Wirklichkeit der Kriegsführung im Gazastreifen, der in den städtischen und dicht bevölkerten Bereichen durchgeführt wird, gehen Ärzte, die im Bereich funktionieren, das Risiko nach selbst.“ ein

Gebrauch der menschlichen Schilder wurde durch Israels Höchstes Gericht 2005 nach einer Schnur von Vorfällen geächtet. Das IDF sagte nur Hamas benutzte menschliche Schilder, indem es Angriffe von den Zivilgebieten startete. Ein israelischer Botschaftsprecher sagte, dass alle mögliche Ansprüche wegen des Hamas-Drucks auf Zeugen vermutlich defekt waren. „Niemand, das versteht, dass die Wirklichkeiten von Gaza wissen, diese Leute sind frei, die Wahrheit zu sprechen. Die, die heraus sprechen möchten, können nicht für Furcht vor Schlagen, Folterung oder Durchführung an den Händen von Hamas,“ der Sprecher sagten in einer schriftlichen Aussage.

Jedoch werden die Konten, die vom Wächter erfasst werden, durch die Entdeckungen des Menschenrechtsorganisations- und -Soldatzeugnisses gestützt, das in der israelischen Presse veröffentlicht wird.

No comments yet

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: