Skip to content

Amoklauf als „letzter“ Ausweg?

März 11, 2009
tags:

Wirklich wieder eine “unfassbare” Tat…

Ist das wirklich unser Schicksal??

Unsere Jugend verliert immer häufiger ihre Nerven und damit ihre ordentlichen “Benimm-Strukturen”

Früher dachte ich auch, all die Gewaltspiele und die ganzen Filme wären daran schuld..

Doch heute sehe ich das ganze wesentlich komplexer..

Kann es sein, das in Wahrheit unsere eigene Jugend inzwischen so sehr mit Informationen vollgestopft werden, das sie mit ihre eigenen Daten- und Denkverarbeitungs-Routinen im Gehirn nicht mehr nachkommen??

Die Wissenschaft behauptet ja immer, das Gehirn könne unendliche Mengen an Informationen hineinstopfen. Doch vergisst sie ganz lapidar einen wichtigen Fakt…

Ein Gehirn kann nur eine bestimmte Datenmenge abarbeiten.. (Abarbeiten bedeutet, die aufgenommenen Informationen SO zu verklauben, das sie ordnungsgemäß im Gedächtnis abgespeichert werden können und in den richtigen Zusammenhängen zueinander in Beziehung gestellt werden können)

Das Problem ist nämlich, Je mehr Informationen in kürzester Zeit in den Kopf gestopft wird, um so schlampiger werden all die aufgenommenen Informationen entsprechend auch im Gehirn abgelegt!!!

Dies führt unausweichlich zu geistigen “Fehlsichtigkeiten”, welche sich durch entsprechende emotionale Fehlbewertungen noch verstärkt..(soll heißen, das ein Sachverhalt dann schlimmer oder besser in der Begrifflichkeit dargestellt wird, als sie in Wahrheit ist, was zu eklatanten Fehleinschätzungen und deren entsprechend daraus resultierenden Fehl-Verhalten führt)

Daher kann ich all euch Erwachsenen nur bitten, sorgt Bitte Bitte dafür, das eure Jungen nicht ständig mit Informationen überfüttert werden(sei es jetzt in der Schule oder auch Privat durch die ständige und inzwischen rund um die Uhr andauernde Dauerberieselung all der Informationskanäle..

Ein Gehirn kann nur einen bestimmten Datendurchsatz/ bestimmter Zeiteinheit bewältigen!!

Natürlich ist das wiederum bei jedem individuell gestaltet, doch JEDER besitzt eine Untergrenze, an der sich der Geist tödlich langweilt, und eine Obergrenze, an denen sich der geist hoffnungslos überfordert und nicht mehr in der Lage ist, vernünftig zu denken, geschweige denn erst recht, vernünftige Entscheidungen zu treffen…

Daher diese Bitte…

Lasst eure Kinder nicht im Regen stehen…

Lasst ihnen Zeit, beim verstehen…

Inzwischen stehlen wir doch unseren Kindern die gesamte Kindheit, weil wir Alten immer mehr denken, unsere Kinder zu Intelligenzbestien

J.Clauss

No comments yet

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: