Skip to content

Johr Al-Deek Gazastreifen

Februar 16, 2009

quelle: Juhor ad-Dik – Johr al-Deek Gaza Strip

maschinell übersetzt
Juhor Anzeige-Dik – Johr Al-Deek Gazastreifen

Zerstörung eines Dorfs – Krieg-Kriminalität in Gaza?

Juhor Anzeige-Dik war ein kleiner bewirtschaftendorfsüdosten der Gaza-Stadt.

Während der 23 Tagesisraelischen Offensive in Gaza vom 27. Dezember 2008 bis 17. Januar 2009 wurden mehr als 1200 Palästinenser getötet und mehr als 5000 verletzt. Die meisten Quellen sagen, dass dann Hälfte von ihnen Zivilisten, Frauen und Kinder war.

4.000 Wohngebäude ist zum Schutt bombardiert worden und 16.000 andere Häuser ist während des Konflikts beschädigt worden.
Die palästinensische Wirtschaft hat mindestens $1.6 Milliarde verloren.

Die Ziele für die israelische Armee ist Schulen, Hochschulgebäude, Krankenhäuser, Moscheen, Straßen, Brücken, Stromleitungen, Wasserrohre und das Abwassersystem gewesen.

Juhor Anzeige-Dik war ein strategischer Punktsüdosten von Gaza wegen der Höhe, welche die Trennungslinie und den Eingang zur Gaza-Stadt übersieht.

Aber war gerade ist ein Bauernhofdorf mit 3000-4000 Hemmnissen.

Nachdem die Israelis Blättchen fallen gelassen hatten, um Zivilisten zu warnen und fast alle zu einem U.N. flohen – lassen Sie Volksschule im Flüchtlingslager von Bureij laufen.

Die Israelis zerstörten dann das Dorf vollständig unter Verwendung des Planierraupenhauses durch Haus. Sie verwendeten 5-6 Tage, um das Dorf einschließlich große Gebiete mit Olivenbäumen completelly zu zerstören. Bäume, die 20-30 Jahre nehmen, um wieder aufzuwachsen und Früchte zu geben.

Warum?

Externe Verbindungen:

National Lawyers Guild Delegation: War Crimes in Gaza invasion

New York Times story on JUHR EL DIK

NPR Article – Gaza Village Bears Scars Of Israeli Offensive

annies-letters.blogspot.com

Counting casualties of Gaza’s war – BBC

International Criminal Court to consider Gaza investigation – LA-Times

Growing outrage at the killings in Gaza

Vom Brief unterzeichnet von mehr als 500 Intellektuellen, von Hochschulprofessoren, von Verfassern, von Musikern und von Journalisten.

„Israel muss verlieren. Es ist nicht genug, zum eine andere Waffenstillstand zu fordern oder mehr humanitäre Hilfe. Es ist nicht genug, zum der Erneuerung des Dialogs zu drängen und der Interessen und des Leidens beider Seiten zu bestätigen. Wenn wir an die Grundregel der demokratischen Selbstbestimmung glauben, wenn wir das Recht bestätigen, Militärangriff zu widerstehen und Kolonialbesetzung, dann werden wir verbunden, Seiten… gegen Israel und mit den Leuten von Gaza und von West Bank zu nehmen.“

No comments yet

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: