Skip to content

Wie beendet Waffenstillstand?

Februar 13, 2009

maschinell übersetzt original source http://www.huffingtonpost.com
Durch Nancy Kanwisher, Johannes Haushofer u. Anat Biletzki

Da Israel und Palästina einen schrecklichen neuen Krampf des Terrors, des Elendes und der Verstümmelung erleiden, ist es wichtig, zu fragen, wie diese Situation geschah. Möglicherweise leistet sich ein Verständnis der jüngsten Ereignisse Lektionen während der Zukunft.

Wie entwirrte sich die neue Waffenstillstand? Die Hauptströmungsmittel in den US und im Israel setzt die Schuld quadratisch auf Hamas. In der Tat wurden eine massive Flut palästinensische Raketen in Israel im November und Dezember abgefeuert, und Ende dieser Raketenangriff ist das angegebene Ziel der gegenwärtigen israelischen Invasion von Gaza. Jedoch lässt dieses Konto entscheidende Tatsachen aus.

Zuerst und am wichtigsten, war die Waffenstillstand bemerkenswert wirkungsvoll: nachdem sie im Juni 2008 anfing, die Rate des Raketen- und Mörserfeuers von Gaza fallen gelassen zu fast null und für vier gerade Monate dort geblieben (siehe Tabelle 1, von einem Merkblatt, das durch das israelische Konsulat in NYC produziert wird). Soviel für die weit verbreitete Ansicht, im von gestern New York Times-Leitartikel das illustriert: „Es gibt wenig Wahrscheinlichkeit des Zurückhaltens von Hamas, ohne seine Gönner in Syrien und im Iran zu beschäftigen.“ Stattdessen zeigen die Daten offenbar, dass Hamas die Gewalttätigkeit in der Tat steuern kann, wenn sie so wählt und manchmal sie, für lange Zeitspannen der Zeit tut.

Zweitens und gerade, wie wichtig, geschah was, zu beenden dieser auffallende Zeitraum des Friedens? Am 4. November tötete Israel einen Palästinenser, ein Ereignis, das von einer Salve der Mörser gefolgt wurde, die von Gaza abgefeuert wurden. Sofort nach dem tötete ein Israeli-Luftangriff sechs weitere Palästinenser. Dann wurde eine massive Flut Raketen losgebunden und führte zu das Ende der Waffenstillstands.

Tabelle 1. Zahl der palästinensischen Raketen abgefeuert in jedem Monat von 2008 (angepasst vom israelischen Konsulat in NYC [pdf])

So beendete die späteste Waffenstillstand, als Israel zuerst Palästinenser tötete, und Palästinenser dann feuerten Raketen in Israel ab. Jedoch vor dem Versuch, Lektionen von diesem Ereignis aufzulesen, müssen wir kennen, wenn dieser Fall atypisch ist oder wenn er ein systematisches Muster reflektiert.

Wir entschieden uns, die Daten zu buchen, um herauszufinden. Wir analysierten die gesamte Zeitachse von Tötungen der Palästinenser durch Israelis und die Tötungen der Israelis durch Palestinians, im zweiten Intifada, basiert auf den Daten von der breit-respektierten israelischen Menschenrechtsgruppe B’Tselem (einschließlich alle Daten vom September 2000 bis Oktober 2008).

Wir definierten „Konflikt pausieren“ als Zeiträume einer oder mehrerer Tage, als niemand auf beiden Seiten getötet wird, und wir fragten, welche Seitentötungen zuerst nach Konfliktpausen der unterschiedlichen Dauer. Wie in Tabelle 2 gezeigt, zeigt diese Analyse, dass es überwältigend Israel ist, das zuerst nach einer Pause im Konflikt tötet: 79% aller Konfliktpausen wurden unterbrochen, als Israel einen Palästinenser tötete, während nur 8% durch palästinensische Angriffe unterbrochen wurden (die restlichen 13% wurden durch beide Seiten am gleichen Tag unterbrochen). Zusätzlich fanden wir dass dieses Muster — in, welchem Israel wahrscheinlicher als Palästina ist, zuerst zu töten nachdem eine Konfliktpause — wird für längere Konfliktpausen ausgeprägter. In der Tat von den 25 Zeiträumen der Gewaltlosigkeit länger dauernd als eine Woche, unterbrach Israel einseitig 24 oder 96%, und es unterbrach einseitig 100% der 14 Zeiträume der Gewaltlosigkeit als 9 Tage länger dauernd.

Tabelle 2. Für Konfliktpausen der unterschiedlichen Dauer (d.h., Zeitabschnitte, als niemand auf beiden Seiten getötet wird), zeigen wir hier den Prozentsatz von Zeiten vom zweiten Intifada, in dem Israelis der Zeitraum der Gewaltlosigkeit beendeten, indem sie eine oder mehrere Palästinenser (Schwarzes), den Prozentsatz der Zeiten, die Palästinenser der Zeitraum der Gewaltlosigkeit beendeten, indem sie die Israelis (grau) töteten und den Prozentsatz der Zeiten töteten, die beide Seiten am gleichen Tag töteten (Weiß). Praktisch alle Zeiträume der Gewaltlosigkeit mehr als eine Woche dauernd wurden beendet, als die Israelis Palästinenser zuerst töteten. Wir schließen hier die Daten von aller Pausendauer ein, die wirklich auftrat.

So existiert ein systematisches Muster: es ist überwältigend Israel, nicht Palästina, das einer Ruhepause zuerst folgen tötet. In der Tat ist es praktisch immer Israel, das zuerst nach einer Ruhepause tötet, die mehr dauert, als eine Woche.

Die Lektionen von diesen Daten sind klar:

Zuerst kann Hamas die Raketen in der Tat steuern, wenn es in ihrem Interesse ist. Die Daten zeigen, dass Waffenstillstand arbeiten kann und die Gewalttätigkeit auf fast null für Monate auf einmal verringern.

Zweitens wenn Israel Raketenangriff von Gaza verringern möchte, sollte es den Frieden schätzen und konservieren, wenn es beginnt auszubrechen, das zu töten erste nicht zu sein.

Anmerkung: Für eine spezifizierte Rechnung der Aufschlüsselung der Waffenstillstands und der exakten Zahlen den Raketen, die im November vom Gesichtspunkt des israelischen Militärs abgefeuert werden, sehen Sie http://www.terrorism-info.org.il/malam_multimedia/English/eng_n/html/hamas_e011.htm

No comments yet

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: