Skip to content

Palästina

Januar 13, 2009

maschinell übersetzt quelle hier palestine

Einleitung

Was ist los in Palästina sind eine Belastung für alle verantwortlichen Person. Vor allem die wichtigste Aufgabe ist es, gut informierte und gut konzentriert. Man muss sich ein genaues Bild der Situation, um herauszufinden, was Sie dagegen tun können. Dann muss er seine Position gut analysieren und entscheiden, welche Art von Verantwortung er trägt und was er in der Lage ist zu tun, in dieser Position. Danach muss er einen Schritt, ohne Verzögerung.

Wir geben kurze Informationen über das Thema Palästina und Frage über uns unserer Verantwortung durch diese Broschüre. Es obliegt jeder Person zu bestimmen, seine Position, was zu tun ist und entsprechend.

Wo ist Palästina?

Palästina bezieht sich auf die Region, die so genannt wurde für mindestens 5000 Jahre nach der bekannten Geschichte. Es bildet den südwestlichen Teil des Gebiets, die bekannt ist als „Bilad ı-sam“ ( „Die Provinz Sham“) in den historischen Quellen.

Heute ist es der Bereich, der grenzt mit dem Jordan und dem See von Lot im Osten, im Mittelmeer und der Wüste des Sinai im Westen, dem Libanon im Norden und am Roten Meer im Süden. East Bank, sieht vor, im Osten des Jordan wurde als Teil von Palästina in der Geschichte. Mit anderen Worten, die gesamte Region von Jordanien, der sich aus den östlichen und den westlichen Ufer des Jordan war Teil von Palästina.

Da der Zustand der Besatzungsmacht Israel, die durch den privaten Pläne des internationalen Imperialismus Gebiet wurde 1947 von der UN-Beschlüsse, ein wichtiger Teil der palästinensischen Land als Israel in der offiziellen politischen Partition. Die Region, die sich als Israel ist ein Gebiet von Palästina, die mehr als 20 Tausend km2. Dieses Gebiet ist bekannt als „Region 1948“ unter der palästinensischen Bevölkerung. Palästinensischen Gebieten, die außerhalb des Landes als „Israel“ in der UN-Beschlüsse ist Gazastreifen, Westjordanland und Ost-Jerusalem. Ost-Jerusalem annektiert wurde, um das Land als „Israel“ nach 1967 durch die einseitige Entscheidungen der Besatzungsmächte. Diese Entscheidung der Annexion nicht genehmigt wurde in der internationalen Entscheidungen. Ein wichtiger Teil der Region West Bank, da sie in den Westen des Jordans, wurde beschlagnahmt von der jüdischen Siedler, die die aus anderen Ländern. Auf der anderen Seite, die jüdischen Siedlungen im Gaza-Streifen auf der Mittelmeer-Küste im Westen von Palästina evakuiert wurden im Jahr 2005 den Entzug.

Palästina in der Geschichte

Palästina hat eine lange Vergangenheit und eine seit langem etablierte Geschichte. Es hat auch eine zentrale Stellung in der islamischen Kampf. Wir stellen fest, dass Palästina hatte einen besonderen Status in das Leben der meisten von den Boten, die in den Koran, die die meiste Zeit ihres Lebens, wenn nicht alle da.

Muhammad (pbuh), dem letzten Propheten, ermutigt die Gläubigen, die ein Interesse daran, das Land der Masjid Aqsa, besuchen und dort beten in diesem Tempel. Diese Förderung Einfluss auf die Kämpfe der späteren islamischen Staates in die Erweiterung ihrer Grenzen der Souveränität. Alle Recht geführte Kalifen besondere Aufmerksamkeit auf diese Region. Doch die Eroberung von Jerusalem und seiner Umgebung fand in der Zeit des zweiten Kalifen Omar. Danach wurde es für die Invasion nach 1400 Jahren, durch die Kreuzfahrer in den Jahren 1099-1187, von der britischen zwischen 1917-1948 und die Zionisten nach 1948.

Das Ziel der britischen Besetzung im Jahre 1917 wurde zur Unterstützung der zionistischen Organisationen, um die Welt der Juden zusammen, um zu erkennen, deren Ziel die Schaffung eines jüdischen Staates. Die 1916 Sykes-Pikos Abkommens und der Erklärung von 1917 Belfur sich dieses Ziel offensichtlich.

Wie ist die Israel in Szene gekommen?

Da das Ziel der britischen Besetzung war die Unterstützung der zionistischen Organisationen in ihren Plänen zu einem Staat, die Initiativen zu diesem Zweck begann bald nach der Besetzung. Juden „Migration in die palästinensischen Land erleichtert wurde mit allen Mitteln. Die britischen Besatzer, indem sie schwere Steuern, beschlagnahmte das Land der Palästinenser, und verkaufte sie an die jüdische Einwanderer auf symbolische Preise. Aber trotz all dieser Ermutigungen, die, die jüdische Bevölkerung nicht gewährleistet. Ironischerweise mit der NS-Sturm in Europa im Jahre 1933, die Juden flohen in das Land Palästina, weil die Nazis zu töten einige Juden, die ihre Körper in Lastwagen und zu den jüdischen Provinzen sagen „, wenn Sie nicht in diesen Gebieten, das gleiche passiert, auch Sie! „Als Folge der Migration nach dieser Bedrohungen, die Zahl der Juden in Palästina stieg auf 800,000 bis zum Ende des Zweiten Weltkriegs, während es wurden weniger als 200.000 im Jahr 1933 vor dem Nazi-Angriffe .

Auf der anderen Seite, der zionistischen Gruppen verschiedenen terroristischen Organisationen in den palästinensischen Gebieten, die wichtigsten davon sind Haganah und Irgun. Diese Organisationen gezwungen, die Palästinenser zu verlassen ihr Land durch die Organisation mehrerer Terroranschläge. Als Folge der britischen beschlossen, im Jahr 1947 sicherzustellen, dass die jüdische terroristischer Organisationen begannen zu institutionalisiert als Staat und die ausreichende Zahl der jüdischen Bevölkerung gewährleistet ist. Die jüdischen terroristischen Organisationen zu Konsens und erklärte, die Schaffung eines Staates namens „Israel“. Kurz darauf, es wurde offiziell von den Vereinten Nationen und einen beträchtlichen Teil der palästinensischen Gebiete wurde von der UN-Generalversammlung Resolution 181, die so genannte Staat durch die terroristischen Organisationen.

Gibt es einen Unterschied zwischen der zionistischen Besatzung und die Kreuzfahrer Invasion?

Wie oben zusammengefasst, die Entstehung des Staates Israel gefordert war nur möglich, durch Beruf, unterscheidet sich nicht von der Invasion Crusader. Daher ist es rechtswidrig, wie die Kreuzfahrer Invasion und basiert auf Ungerechtigkeiten. Es wurde von unmenschlichen Terrorismus, Brutalität und erzwungener Einwanderung wie die Kreuzfahrer Invasion. Heute, zum Schutz und zur Ausübung seiner Existenz, diesen Zustand noch mit den gleichen Mitteln auch in ihrer Einrichtung. Dies hat zur Folge, Israel ist nicht nur ein Staat, wurde durch terroristische Organisationen, sondern „ist ein terroristischer Staat“. Die Kreuzzüge, die durchgeführt werden während eines Zeitraums von 88 Jahren nicht erreichen, Legitimität und kam zu einem Ende. Trotz aller Bemühungen der internationalen Truppen, um es legal, die Besetzung der Staat Israel wird nicht legalisiert werden.

Palästina: Stranger in seiner Heimat

Die Gründung des Staates Israel besetzt, die mit Hilfe und Unterstützung der internationalen Imperialismus, führte Millionen Palästinenser zu Flüchtlingen in ihre Heimat. Alle Eigenschaften der Palästinenser, die Eigentum in rechtlicher Hinsicht, beschlagnahmt wurden von Gewalt. Die zionistische terroristische Gruppen die gleichen Methoden, die von den Nazis gegen die Juden in Europa. Sie einige Palästinenser getötet, den toten Körper für die palästinensische Städte durch Lastwagen und andere gefährdet. Die Grundstücke und Häuser der Palästinenser, die gezwungen worden zu Einwanderung von diesen Methoden, wurden als „ohne Eigentümer“ und an die jüdischen Einwanderer in symbolischen Preisen oder kostenlos.

Menschen, die lange für ihre Heimat

Millionen von Palästinensern, die gezwungen waren, wandern von Beruf und deforcement, die verstreut in den verschiedenen Ländern heute. Die meisten von ihnen leben in Flüchtlingslagern in Palästina oder anderen benachbarten arabischen Ländern. Da Gazastreifen, Westjordanland und Ost-Jerusalem nicht besetzten dann, einige der Einwanderer ließen sich in diesen Städten. Zum Beispiel zwei Drittel der Bevölkerung des Gaza-Streifen heute besteht der Palästinenser, die als Flüchtlinge nach 1948 und ihre Nachkommen. Viele Flüchtlinge leben immer noch in den Flüchtlingslagern im Libanon, Jordanien und Syrien. Die meisten von ihnen geboren wurden, in diesen Lagern. Besonders in den Lagern im Libanon und Jordanien, die Menschen leben unter extrem schlechten und ungesunden Bedingungen. Sie leben, Sehnsucht nach zu Hause jeden Tag. In Summe, eine der wichtigsten Aspekte der Palästina-Frage ist das Problem der Flüchtlinge.

Die Priorität der palästinensischen Sache

Palästina hat eine besondere Priorität nicht nur für das palästinensische Volk, sondern auch für die gesamte islamische Welt. Wenn ihre Bedeutung begriffen ist, die Priorität der palästinensischen Sache verstanden wird. Doch die internationalen Kräfte, um die Auswirkungen auf die muslimische Bevölkerung aus Wahrung dieser Ursache, Versuch, die Palästina-Frage in der Welt als arabisch-israelischen Konflikts im Nahen Osten oder eine Frage für die Jahre. Jetzt ist es Zeit, dies Täuschung und Verteidigung der palästinensischen Sache mit dem Bewusstsein der Bruderschaft im Glauben.

Das palästinensische Problem ist, vor, vor allem, weil der seine Position im Kampf Tawhid und somit wird als „fruchtbares Land“ im Koran. Zweitens, Masjid al-Aqsa, den ersten qibla im Islam, befindet sich in Palästina. Diese beiden Gründe, auch sie werden in den Ort der Nacht Reise des Propheten (pbuh). Seine Rolle als Austragungsort der Nacht Reise gibt es einen besonderen Status und Bedeutung aus unserer Sicht. Ein weiterer Grund für die Priorität für uns ist, dass sie die von ihren muslimischen Eroberer auf die Generationen nach ihnen bis zum letzten Tag. Fünftens, es hat eine strategische Bedeutung. Es wurde im Laufe der Geschichte einflussreichsten und damit praktisch das Spiegelbild der gesamten Ummah. Man kann sagen, dass die Interessen der internationalen imperialistischen Mächte treffen gemeinsam in Palästina heute und damit die palästinensische Sache sollte Vorrang, um zu verhindern, dass die Pläne gegen die islamischen Gesellschaften. Ein weiterer Grund, dass der Schwerpunkt auf die palästinensische Sache ist, dass sie das Schiff für die tawhid Erbe der Boten. Palästina, die Heimat von Dutzenden von Propheten einschließlich Prophet Propheten Abraham und Moses, gehört zu den Gläubigen in Tawhid.

Haben die Palästinenser ihr Land verkauft?

Die vor der Gründung von Israel, die Juden hätten ein Land von 2 Millionen Hektar in den palästinensischen Gebieten, die um 28 Millionen Hektar. In anderen Worten, sie gehören nur 7% des gesamten palästinensischen Landes. Sie kauften 650,000 Hektar dieser Gebiete während der Zeit des Osmanischen Reiches; 1.200.000 Hektar wurden gespendet von der britischen Besatzer, und 800.000 Hektar Land wurden von den Briten zu unwichtig Preise. Die übrigen Gebiete, die nicht in der Lage, verkauft werden, mit dieser Methode wurden stark besteuert. Darüber hinaus 2.400.000 Hektar Land gekauft wurden von den Arabern aus dem Libanon und Syrien, die Eigentum in Palästina. In den Gebieten, die von den Juden bis 1948, aus denen 7 / 8 der alle Gebiete, die Palästinenser hatten keine Beteiligung. Die Juden gekauft 250,000 Hektar, die mit 0,9% aller palästinensischen Gebiet der Palästinenser selbst. Darüber hinaus verkauft, die ihr Land vor schweren Reaktionen aus der Bevölkerung und hatten das Land zu verlassen. Nun lassen Sie uns vergleichen, der Anteil der verkauften Gebiete auf das ganze Land und die Zahl der Palästinenser, die verkauften ihre Eigenschaften auf die gesamte palästinensische Bevölkerung: Während die eine Entscheidung über eine Community, würden Sie lieber auf der Grundlage der Entscheidung über das Verhalten der 0, 9% der Bevölkerung oder der% 99, 1? Darüber hinaus, weil die Palästinenser, die auf ihrem Hoheitsgebiet verkauft die Juden aus der Gemeinschaft, sie haben keine Beziehung zu denen, die kämpfen für die islamische Identität der Palästina heute.

Palästinas „Unabhängigkeitskrieg“

Der Kampf wird, die mit dem palästinensischen Volk ist nicht eine gewalttätige Handlung, die zur Dominanz gewinnen, sondern ein Kampf, um ihre Heimat von Beruf. Mit anderen Worten, es ist ein Krieg der Unabhängigkeit. Die Gründe rechtfertigen und zu legitimieren, dass die türkische Krieg der Unabhängigkeit sind auch für den Kampf in Palästina. Die Motive, die Rationalisierung der Kämpfe der unterdrückten Menschen in Bosnien, Tschetschenien oder besetzten Flächen sind für den palästinensischen Kampf und.

die Unterstützung derjenigen, die Support-Masjid al-Aqsa

Die Verantwortung für die Unterstützung Masjid al-Aqsa und es symbolisiert den Kampf führen würde uns zu fragen, die folgende Frage an uns: Wie viel wollen wir unterstützen diejenigen, die Unterstützung Masjid al-Aqsa? Einige Risiken zu verteidigen diesem heiligen Ort und die Opfer und Schwierigkeiten, um sie zu schützen. In der Tat, sie auf diese Weise im Namen aller Muslime sind dafür verantwortlich, dass der Schutz der heiligen Ort.

Doch, wie viel wir sie verteidigen, während sie den heiligen Tempel im Namen von uns und alle Muslime? Zunächst können wir sagen, ehrlich gesagt, dass sie Recht haben in ihrem Kampf und jede und jeder Mensch sollte sie in ihrem Recht zu? Vielmehr, wenn wir es wagen Schuld den Menschen vor der Geschichte auf der Grundlage der übermittelten Fehlinformationen getäuscht werden und uns durch ihre Darstellung als Terroristen, bedeutet dies, dass wir einen großen Fehler.

Ein Staat, braucht Krieg zu überleben

Die zionistischen Staates, dass die besetzten Masjid al-Aqsa und die Region, wo es sich befindet ständig Aufforderungen zur Einreichung von Gewalt und Krieg, um seine Existenz. Seine kurze Geschichte ist voll von sechs Kriege und zahlreiche Massaker. Doch es ist nicht zufrieden mit dem sind sie verpflichtet, bis heute bewahrt und daher verpflichtet neue. Der wichtigste Grund dafür ist der Mangel an legitimen Grundlagen. Wie die Kreuzzüge, da es keine legitime Grundlage, sie muss ständig Gewalt, Anschläge und Kämpfe, um zu überleben. So können wir nur feststellen, dass die Besatzungsmacht Staat Israel ist eine terroristische Organisation institutionalisiert.

Massacre ist ein Vergnügen für Israel

Ein israelischer Beamter getötet einem 13-jährigen palästinensischen Mädchen Iman Al-Hism Flüchtlingslager in Rafah am 5. Oktober 2004. Die offizielle behauptete, dass er das Kind getötet, weil sie möglicherweise eine Bombe in ihrer Tasche. Diese Aussage zeigt, wie einfach es für die Tötung eines israelischen Soldaten, da es möglich ist, zu der Annahme, jedes Kind mit einer Bombe in seiner Tasche. Wie könnten wir möglicherweise etwas über die Sicherheit der palästinensischen Kinder, wenn der Verdacht besteht, wie dies vielleicht der Grund für Mord? Was ist mehr, er entleert der ganzen Ladegerät seiner Pistole, dass auch 20 Kugeln auf das Mädchen, nachdem er verwundet Iman el-Hism und sie fiel auf den Boden. 1 / 3 der palästinensischen zivilen Menschen, die getötet wurden, seit 2000 sind Kinder.

Ein Staat, Folter legalisieren

Folter ist eine Handlung, die decried von allen Religionen, wird abgelehnt, von allen gerichtlichen und ist in der Allgemeinen Erklärung der Menschenrechte. Internationales Recht nicht billigen Folter auch über die Gefangenen von Krieg und hält es für ein Kriegsverbrechen. Allerdings hat Israel legalisiert Folter auf der palästinensischen Häftlinge und Gefangene. Seltsam genug, Vereinten Nationen, die Überwachung der Umsetzung der Allgemeinen Erklärung der Menschenrechte, nicht einmal zu diskutieren, in die Tagesordnung der israelischen Recht, die Erlaubnis zur Folter bei der Polizei und Geheimdienst genannt Shin-Bet.

Eine große Zahl der Palästinenser starben an den Folgen der Folter ausgesetzt waren. Diese Vorfälle sind sich nicht nur von den Institutionen in Palästina, sondern auch durch die Berichte der Betselim, eine israelische Institution für Menschenrechte. Israelischen Gerichten nicht erforderlich, die Aufschluss über diese Vorfälle Tod und den internationalen Organisationen schweigen.

Dungeons, das Zahnrad des Zionismus

Die wichtigste Dimension der israelischen Palästinenser cruelity zu erfassen ist und Inhaftierung. Heute, 20% der palästinensischen Bevölkerung haben einmal in israelischen Gefängnissen. Diese Tatsache wurde durch eine Untersuchung im Jahr 2005. Dies bedeutet, dass eine von fünf palästinensischen wurde in israelischen Gefängnissen und damit mindestens ein oder zwei von jeder palästinensischen Familie wurde im Gefängnis und gefoltert. Derzeit gibt es mehr als 10.000 palästinensischen politischen Gefangenen in israelischen Gefängnissen und etwa 1000 von ihnen sind Frauen und 150 Kinder sind.

Palästinensischen Häftlinge und Gefangene sind unter sehr schlechten Bedingungen in den Gefängnissen. Einige von ihnen sind in der Open-Air-Gefängnisse in Nakab Wüste, und einige werden in großer Zahl in sehr kleinen Zellen. Die Gesundheitsdienste sind nicht ausreichend. Gefangenen mit chronischen Krankheiten sind ohne medizinische Grundversorgung. Die meiste Zeit haben sie ungesunde Lebensmittel.

Rassistische Trennmauer

Die Ungerechtigkeit in der West Bank ist die Mauer der Schande, das zu beenden. Israel fühlt sich so wohl in diesem Gebäude Wand durch das Schweigen der internationalen Gemeinschaft. Obwohl die Entscheidungen der Verurteilung habe gelegentlich getroffen worden und es wurde erklärt, dass der Bau dieser Mauer ist gegen die Menschenrechte, hat es keine echte Maßnahmen, um das Gebäude. So Israel weiter, um ihn zu bauen und fertig größten Teil ohne Reaktion.

An dieser Stelle muss gefragt werden, warum die zeitgenössische Welt, diskutiert über die Berliner Mauer, als es als eine Mauer der Schande und sah zu ihrer Vernichtung als ein sehr wichtiges Thema schweigt über die Mauer der Schande, gebaut in den palästinensischen Gebieten. Oder sind sie schweigen, weil dieser Wand ist für den Nutzen einer Regierung durch die US-Politik? Wenn es so ist, ist es nicht Heuchelei?

Zweitens, die Mauer gebaut wurde in einer Region vertreten als in Palästina in der UN-Resolutionen, die Beschlagnahme palästinensischen Immobilien in illegaler Weise. Also dieser Wand steht im Widerspruch zu allen UN-Resolutionen zu diesem Bezirk. Deshalb, Vereinten Nationen, in erster Linie sollte ein und beendet den Bau der Mauer. Aber nie hat UN interveniert oder Beschränkungen oder sogar die Mühe, um den Bau der Mauer auf der Agenda. Wenn wir die Haltung der Vereinten Nationen bei der Umsetzung der verschiedenen Embargo und politischen Druck Entscheidungen und ihre Haltung auf die Mauer in Palästina, so stellt man fest, die mit zweierlei Maß.

Drittens, diese Mauer ist eine Quelle der extremen Ungerechtigkeit und Verletzungen. Vor allem für den Bau der Mauer Tausende Hektar Land wurden zu Unrecht aus dem Vermieter. Auch diese Mauer hat sich eine Menge Wohngebiet, bewohnt von den Palästinensern, in der Mitte. In einigen Regionen die Dörfer sind, so dass ein Teil von ihr ist links auf einer Seite der Mauer, während der andere Teil in den anderen. In einigen Fällen, soziale Einrichtungen wie Schulen und Krankenhäuser lagen in der Wand, während der Wohn-Plätze bleiben draußen. die Dörfer wurden in einer Weise, dass einige Teile des Dorfes wurden vor der Mauer und einige hinter Auch in einigen Regionen Häuser außerhalb der Mauer, während das Land innerhalb oder umgekehrt.

Das demokratische Modell des Imperialismus für Palästina

Es ist sehr klar, dass freiwillige zu beseitigen und nicht Zwang ist geübt in der Demokratischen Modelle angeboten muslimischen Bevölkerung. Diese Art und Weise deutlich zum Ausdruck, sich gegen palästinensische Volk. Es wurde erwartet, dass das demokratische Modell angeboten, das palästinensische Volk würde es ermöglichen, dass eine Wahl legitimiert die Besetzung, die von den modernen Imperialismus. Für diese frei werden müssten beseitigt werden. Imperialismus, in einer Hinsicht, so für das palästinensische Volk „entweder Sie tun, was wir wollen, oder Sie sind als die Wahl des Embargos.“ Daher palästinensische Volk bestraft werden für die Gewährung der Leistung frei, um die Hamas in den Wahlen 2006. Seit damals wurden sie verurteilt, zu einer kollektiven Bestrafung mit allen Mitteln einschließlich der wirtschaftlichen Embargo.

palästinensischen Volkes Umschlossener in Shi’b al-Ibrahim

Die Behandlung, die das palästinensische Volk heute praktiziert wurde auch gegen diejenigen, die sich um Prophet Muhammad (pbuh), wenn er fordert sie auf den Islam. Sie wurden in den abgelegenen Gebiet Shib al-Abdilmuttalib (Tal des Abdilmutttalib) nur, weil sie ihren freien Willen. Heute palästinensischen Volkes sind auch in abgelegenen Shib al-Ibrahim, der Provinz des Propheten Abraham (pbuh), die in Palästina nach dem proklamierten Tawhid und seine Marke, auf dieses Land. Palästinensische Volk konfrontiert große Probleme wegen des Embargos heute. Die Isolation und unmenschlichen Embargos in Mekka waren gebrochen von einigen barmherzigen Menschen, die nicht unter den Gläubigen an diesem Tag. Heute gibt es keine Entschuldigung für die Muslime der ganzen Welt für die stille über die Isolierung und Embargo auf das palästinensische Volk. Es ist notwendig, dieses Embargo und Isolation unwirksam durch die Überwindung von Schwierigkeiten und Hindernissen.

Wird die palästinensischen Kinder, die allein sein?

Alle Zeugen der Menschheit herzzerreißende Szene, in der Muhammad wurde von israelischen Soldaten bei dem Versuch, sich hinter seinem Vater. Jeder Mensch gehört, dass die israelische Richter begründeten Iman al-Hims der Fall, in dem er erschossen wurde von zwanzig Kugeln. Abgesehen von diesen beiden Ereignissen, viele Kinder getötet oder verletzt wurden von israelischen Soldaten. Leider waren sie nicht in der Lage jemanden zu finden, zu schützen oder ein Ohr für sie. Es gibt zig Tausende von Waisen, deren Väter getötet wurden heute in den palästinensischen Gebieten. Auch Zehntausende von Kindern leben, abgesehen von ihren Vätern, die sich in den Gefängnissen. Hunderttausende von Kindern in Flüchtlingslagern überleben unter sehr schlechten und ungesunden Bedingungen. Würden diese Kinder immer allein? Wäre nicht jeder eine Hand zu ihnen? Wäre nicht ein Waisenkind halten die Hand eines väterlichen Person? Es gibt viele Menschen, die Eigentum. Lassen Sie denken: Wenn jeder von uns hat ein Kind die Hand, hilft ihm, sich regelmäßig seine Kosten jeden Monat und zugunsten ihm in seinem Blitz Belastungen, dann so viele Kinder unterstützt werden. So würden sie fühlen sich sicherer und Blick in die Zukunft sicherer zu machen.

Armut ist nicht ihrer Wahl

Elend, Leid und Elend sind nicht die Wahl der Menschen. Sie stehen vor Elend, weil diese von den Ungerechtigkeiten, die ihnen. Sie stehen vor dieser Schwierigkeiten wahrscheinlich, weil sie verteidigen die heiligen Einrichtungen, historischen Werte und die Identität des Heiligen Land. Wenn sie ihr Land verschenkt oder verkauft werden, wie es in Anspruch genommen wird, sie würden nicht leiden, wie dieser. Doch, sie gegen alle diese Schwierigkeiten und die Wahrung der Werte der Ummah. Es würde bedeuten, doppelte Ungerechtigkeit, dass sie allein und zu genehmigen, die die Schuld gegen sie ignorieren diese Fakten.

Um die Hüterin der unbewachte

Prophet Muhammad (pbuh) sagte: „Ich bin die Hüterin der unbewachter“. Heute diejenigen, die seinen Weg zu seinem wahren Sunnah. Diejenigen, die in der Lage sind, müssen diese Sunnah in die Praxis umzusetzen, indem sie die Hüterin der unbewacht. Heute ist die bestürzt Menschen in Palästina müssen Vormundschaft mehr als jeder andere. Wir können sogar sagen, dass palästinensische Volk sind ein Volk ohne Beschützer. Die internationale Gemeinschaft ignoriert werden. Die muslimischen Ländern ignorieren. Die muslimischen Gemeinden nicht aktiv, treffen die Schritt für sie. Diese Gleichgültigkeit führt sie leiden mehr und mehr. Heute können wir ihre Erziehungsberechtigten und ihre Sorgen von der Pflege für die Waisen, die Almosen an die Armen und die Unterstützung der Aktivitäten für ihre aufrichtige Interesse. Wir müssen im Kopf, dass jede gute Tat geschieht im Interesse von Allah belohnt wird.

Für dauerhafte Lösungen

Es ist wichtig, um dauerhafte Lösungen für die Behebung des Problems des palästinensischen Volkes. Wir brauchen diese Art von stabilen Lösungen, um sie vor den elenden und Bedürftigen Position sie sich befinden Zunächst haben wir zu verstehen, ihre Probleme gründlich und ihre gerechte Sache, um die Schritte auf dem Weg zu finden, eine Lösung . Zum Beispiel, es sei denn, das Recht der Flüchtlinge auf Rückkehr in ihre Heimat akzeptiert wird, Hunderttausende von Menschen würden verpflichtet, um zu überleben in Flüchtlingslagern unter extrem schlechten Bedingungen müssen in der anderen helfen. Sie sollten in ihren Anspruch auf Rückkehr in ihre Heimat, wenn sie gespeichert werden sollen aus dieser Situation.

Der effizienteste Weg zur Herstellung von dauerhaften Lösungen für die Probleme der Waisen und den Bedürftigen in Gaza und ihnen selbst-Abhängigkeit ist es, Investitionen in der Region und Schaffung von Beschäftigungsmöglichkeiten. Auf der anderen Seite, Nothilfe sollte nicht ignoriert werden und die Menschen werden sollte, bis diese Beschäftigungsmöglichkeiten geschaffen werden.

Die Menschheit stirbt in Gaza

Palästinenser hat die Hamas die politische Macht und die Rolle der Führung im Jahr 2006 Wahlen, weil sie Widerstand gegen die Zionisten im Namen der gesamten islamischen Welt und die großen Opfer während dieser Widerstand. Die Tatsache, dass eine Gruppe, die sie als Feind an die Macht kam, schockiert Israel, ihre westlichen Verbündeten und einigen arabischen Ländern. Also, das palästinensische Volk zu isolieren begann nach diesen Wahlen, die enthüllt viele scheinbar Verbündeten Regime. Die Parteien haben nicht nur parted ihre Weise mit Hamas-Regierung, statt der Suche nach einem Weg des Konsenses, sondern gab auch offene Unterstützung für die Oppositionspartei. Es ist für ihre politischen Interesse, um das Chaos aus allen politischen Unterschied zwischen den palästinensischen Volkes. Die Imperialisten, die darauf in der Entscheidung zur Ablehnung der Hamas seit 2006 haben die Beziehungen, die wirtschaftliche Embargo und organisierte militärische Angriffe für zwei Jahre. Die Bemühungen durch externe Kräfte, die die Alternative einer Zwei-Leitung Palästina erhöht die Spannung, die dazu führen könnte, dass ein Bürgerkrieg zwischen den palästinensischen Gruppen. Die Probleme, die in dem Land, durch die Mitarbeiter erforderlich die Intervention der Hamas, um den Brand in Gaza. Die Tatsache, dass Gaza hat die Hamas unter Kontrolle, da dann verärgert die Zionisten und ihre Freunde. Das palästinensische Volk, die zum Tode verurteilt und der zunehmende Druck durch Angriffe seit Beginn des Jahres 2008 haben sich weder der Widerstand noch ihre gewählte Regierung.

Haben wir das Recht zu gleichgültig?

Sind die Tatsachen, dass wir uns an die Szenen, in Palästina, die Ereignisse wiederholen sich immer und immer wieder und so normal, diese Menschen sind nicht von der Welt, die Geschichte wird gedreht und viele Lügen aus über sie ausreichende Gründe für uns zu gleichgültig? Keine dieser die Belastung aus unseren Schultern. Denn wir sind dafür verantwortlich, weil, erstens, wir sind humanbeings und zweiter wir Muslime sind. Wir müssen uns unserer Verantwortung bewusst und darüber nachzudenken, was wir tun können. Dann werden wir sehen, dass es viele Dinge zu tun.

Es ist eine Möglichkeit zu finden, zuverlässige Verbindungen, die uns helfen, zu unterstützen. Lassen Sie uns von diesen Möglichkeiten Gebrauch machen. Nach der Feststellung dieser Art von Hilfe, wir haben keine Entschuldigung mehr zu unempfindlich.

Wir sind alle Palästinenser

Palästina gehört uns allen und wir sind alle Palästinenser. Wir haben dafür zu sorgen diese bewirkt, dass alle zusammen. Kampf gegen die palästinensische Bevölkerung nicht nur der zionistischen Besatzung, sondern auch moderne Imperialismus. Zu ignorieren, diesen Kampf zu ignorieren bedeutet, die Zukunft der muslimischen socities denn Imperialismus gibt Bedeutung für die Fortsetzung der zionistischen Besatzung im Hinblick auf viele Pläne und Projekte, über die Zukunft der muslimischen Gemeinden. Verwöhnen diese Pläne ist nur möglich, ernsthaft über die Unterstützung der palästinensischen Sache.

2 Kommentare leave one →
  1. gila permalink
    Januar 16, 2009 12:55 pm

    das ist eine voellig einseitige, an der wahrheit vorbeischleichende dokumentation!!!!!!!!!!!! mein gott,
    wann werden die palaestinenster lernen, in den spiegel zu schauen, ….terror auf der ganzen welt, geschrei, todesdrohungen, psychologischer kindesmissbrauch, hass,
    ausschreitungen, auf unserem ganzen erdball, wo immer terror oder kriege herrschen, sind islamisten mittendrin!!!!!

  2. batsheva permalink
    Januar 19, 2009 3:00 pm

    gila, DAS werden sie nie lernen!dieser blog ist der Witz schlechthin!

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: