Skip to content

Die Trennung der Wahrheit aus dem Hype Der Gaza-Blutbad

Januar 11, 2009

original quelle http://www.counterpunch.org/whitney01062009.html

Die Trennung der Wahrheit aus dem Hype
Der Gaza-Bloodbath

Von Mike WHITNEY

In einem seltenen Moment der Ehrlichkeit, der New York Times tragen das eigentliche Motiv hinter der Bombardierung und Besetzung des Gazastreifens. In Ethan Bronner’s Artikel „Israel Gewicht Ziel: Beendigung der Hamas Regel, Rocket Feuer, oder beide“, dem israelischen Vize-Premier Haim Ramon sagte, „Wir müssen zu einer Situation, in der wir nicht zulassen, dass die Hamas zu regieren. Das ist der wichtigste Sache. Wenn der Krieg endet mit einem Unentschieden, wie erwartet, und Israel verzichtet reoccupying Gaza, Hamas erhalten diplomatische Anerkennung … Egal, was Sie sagen, die Hamas erhalten Legitimität. „

Nach Angaben der Times: „Darüber hinaus wird jeder Waffenstillstand würde wahrscheinlich auch eine Erhöhung der gewerblichen Verkehrs aus Israel und Ägypten in den Gazastreifen, die Hamas die zentrale Forderung: die Beendigung der wirtschaftlichen Boykott und Grenze zu schließen wurde vor. Aufbau Gaza-Wirtschaft unter der Hamas, die israelische Führung sagen, wäre für den Aufbau der Hamas. Doch die Zurückhaltung der Handel weiterhin zu verlassen 1,5 Millionen Bewohner des Gazastreifens leben in Verzweiflung. “ (Israel Gewicht Ziel: Beendigung der Hamas Regel, Rocket Feuer, oder beides; Ethan Bronner)

Wenn Israel will verhindern, dass die Hamas von „Legitimität erhalten,“ als das eigentliche Ziel der Invasion ist die entweder stark untergraben oder Sturz des Regimes. Alle reden über die Kassam-Raketen und die so genannte „Hamas-Infrastruktur“, (der neue Satz wird angenommen, dass, um eine Gefahr für die israelische Sicherheit) ist nur eine Umleitung. Was wirklich Sorgen Israel ist die Aussicht, dass Obama wird „sich mit seinen Feinden“ – wie er während der Präsidentschafts-Kampagne – und Gespräche mit der Hamas. Das würde den Ball in Israel’s Court und Kraft, sie zu machen. Aber Israel will keine Zugeständnisse zu machen. Sie würde lieber einen Krieg beginnen, und ändern Sie die Fakten auf dem Boden, so dass sie Kopf jeden Versuch Obama Friedensprozess neu zu starten.

Nur wenige Tage vor Obama-Berater, Zbigniew Brzezinski, sagte in einem TV-Interview, dass die letzten acht Jahre zeigt, dass die Lösung des palästinensisch / israelischen Konflikts ist von entscheidender Bedeutung, um US-Interessen in der Region. Er fügte hinzu, dass die jüngsten Kämpfe zeigen, dass die beiden Parteien nicht Frieden ohne US-Beteiligung. Brzezinski der Kommission deuten darauf hin, dass zumindest die Obama-Camp erwägt Low-Level (geheime?) Gespräche mit Hamas-Vertretern. Jeden Tag, dass die Hamas auf Gewalt verzichtet, ihre Legitimität als politische Partei wächst und die Aussicht auf eine direkte Verhandlungen wahrscheinlicher. Dies ist der Alptraum Israel, nicht, weil die Hamas stellt eine echte Bedrohung für die israelische Sicherheit, sondern weil Israel installieren möchte, seine eigenen Marionettenregime und einseitig seine eigenen Bedingungen für eine endgültige Regelung. Weder Ehud Olmert oder einer der Kandidaten für die Ministerpräsidenten haben die Absicht, uns in einem anderen 8 Jahren ergebnisloser Geplänkel wie Oslo, wo Pläne für die Abwicklung Expansion musste hinter einer ausgeklügelten PR-Nebelwand. No way. Die israelische Führung lieber überspringen dem Vorwand insgesamt und ihre territoriale Ziele offen, da sie unter Bush. Und das Ziel ist das gleiche wie immer, die Integration der besetzten Gebiete in Groß-Israel und den Palästinensern aus, die in bantustans. Machen, dass die Verhandlungen nur schwieriger.

Ariel Sharon ist Senior Advisor, Dov Weisglass, geklärt Israels Position vor drei Jahren, als er zugibt, „Der Rückzug [aus dem Gaza-Streifen] handelt es sich eigentlich Formaldehyd. Er liefert die Menge von Formaldehyd, die notwendig ist, so dass es nicht um einen politischen Prozess mit den Palästinensern … das ganze Paket, das heißt die palästinensischen Staates wurde aus unserer Tagesordnung auf unbestimmte Zeit. “ „Formaldehyd“, das sagt alles. Der Punkt, von dem israelischen Rückzug aus dem Gaza-Streifen wurde und Kritiker zum Schweigen zu bringen, um es so erscheinen, als ob die Palästinenser erreicht hatten eine Art von Staatlichkeit. Es war ein voller Schein. Davon aus, dass Sharon den Rückzug würde ausländische Führungskräfte aus badgering ihm, sich mit den Palästinensern und erarbeiten eine für beide Seiten akzeptablen Vereinbarung. Er hatte nie erwartet, dass die Wahlen werfen einen Schraubenschlüssel in seine Pläne und die die Glaubwürdigkeit der Hamas in dem Maße, wie es heute. In den letzten zwei Jahren, die Hamas hasn ‚t Start ein Selbstmord-Mission in Israel, aus denen hervorgeht, dass sie den bewaffneten Kampf aufgegeben und das Vertrauen zu Verhandlungen über sein Volk im Namen. Angst, dass Israel, das ist der Grund, warum sie, die Feindseligkeiten. Nun, die sie brauchen, um die Dichtung sich entweder durch die Beseitigung der Hamas vor Obama ist vereidigt oder sich dem Druck der neuen Regierung für den Dialog. Unterdessen israelischen Truppenbewegungen geben, dass ein Plan kann in Gaza, um sich in drei Teile, so dass es unmöglich für die Hamas zur Regel.

Der britische Guardian bestätigt, dass die Invasion war wirklich über Regimewechsels nicht Raketen oder Hamas-Infrastruktur.

Nach dem Guardian: „Ein paar Tage in den Angriff auf Gaza, Israel-Botschafter bei den Vereinten Nationen, Gabriela Shalev, sagte, es würden weiterhin für die“ so lange es dauert, bis die Hamas vollständig abzubauen „. Wütend israelischen Beamten in Jerusalem gewarnt, dass ihr solche Aussagen könnte wieder die diplomatische Offensive.

Dan Gillerman, Israels Botschafter bei den Vereinten Nationen, bis vor ein paar Monaten, wurde durch das Auswärtige Amt zu helfen dazu führen, dass der diplomatische und PR-Kampagne. Er sagte, dass die diplomatischen und politischen Grundlagen hat den Weg für die Monate.

„Das war etwas, das war lange vor“, sagte er. „Ich wurde vom Außenminister zu koordinieren Israel die Bemühungen, und ich habe noch nie alle Teile eines sehr komplexen Maschinen – ob es sich um das Außenministerium, das Verteidigungsministerium, das Amt des Ministerpräsidenten, der Polizei oder der Armee – in solchen Koordinierung, die wirksam bei Versand der Nachricht. “

In Briefings in Jerusalem und London, Brüssel und New York, den gleichen Kernbotschaften wurden wiederholt, dass Israel keine andere Wahl hatte, auf Angriff als Reaktion auf die Flut der Hamas-Raketen, dass die nächsten Angriff wäre „die Infrastruktur des Terrors“ in Gaza-Streifen und die Ziele im Wesentlichen Hamas-Kämpfer, dass Zivilisten sterben würde, aber es war, weil die Hamas-Kämpfer und versteckt ihre Waffen Fabriken unter normalen Menschen.

Hand in Hand ging eine Strategie, um die Frage der Besetzung von Diskussion. „(UK Guardian,“ Warum Israel den Krieg im Gaza-Streifen „)

Die Invasion war vorgezeichnet Monaten, bis hin zu dem Punkt, dass die Punkte wurden zu Freunden in den Medien. Nichts wurde dem Zufall überlassen. Das heißt, die PR-Kampagne wurde auf die vollständige Anzeige über das Wochenende, wenn israelische Bodentruppen und gepanzerte Divisionen fegte in Gaza einstimmig. CNN hatte eine Clique von glühenden Zionisten auf der Hand, um die Invasion in einer sorgfältig gescriptete Analyse der Entwicklungen. Rentner Brigadier General David Grange begleitet die offensichtlich Pro-Israel Wolf Blitzer, dass die IDF wurden „gelockt“ in den Gazastreifen durch die Hamas, so dass die Hamas führen könnte ihren Plan für die „urbanen Kriegsführung“. Völliger Unsinn. Grange impliziert, dass die anschließende Tötung von Zivilisten wurde die Arbeit der Hamas, nicht Israel. Auch von der CNN-abgrundtief Standards, das ist neu gering.

Die Medien hat sich in Abstimmung mit den IDF gesamten, Spinning eine Begründung aus der ganzen Stoff und cheerleading aus allen verfügbaren soapbox. Aber Umfragen zeigen, dass die Öffentlichkeit nach wie vor skeptisch. Anti-Israel-Protesten haben sich in den Hauptstädten der ganzen Welt, und die Unterstützung für Israel ist in seinen Tiefpunkt. . Viele Menschen sind einfach nur geschockt, um zu sehen, die am weitesten fortgeschrittenen, technologischen Waffen in der Welt als in dicht besiedelten Gebieten, in denen Kollateralschäden werden, ist schwer. Es macht Israel wie ein Tyrann, während die Medien sieht aus wie ein Enabler. So weit, der Krieg ist eine PR-Katastrophe. Mehr als 500 Palästinenser wurden getötet und 2400 verwundet in einem Debakel der biblischen Ausmaßes. Jeden Tag neue Fotos zirkulieren im Internet mit dem Blutbad von der stetigen Bombardement. Am Montag, den IDF getötet zwei weitere palästinensische Familien, in zwei separaten Zwischenfällen. Die Mutter, Vater und acht Kinder wurden getötet, als ihr Haus bombardiert wurde von einer amerikanischen F-16 aus frühen Montag Morgen. Eine andere Familie in der Shati Flüchtlingslager westlich von Gaza-Stadt, wurde schlachtete, wenn ihr zu Hause wurde von einer Shell aus einem israelischen Schiffes vor der Küste. Die zivile toll weiterhin Ballon mit kein Ende in Sicht.

Hier ist, wie man Gaza ansässigen fasst die Bombardierung in einem Interview mit AP Journalisten: „Die israelischen Streitkräfte Angriff überall. Sie haben verrückt. Gaza-Streifen ist einfach nur um zu sterben … es ist zu sterben. Wir schliefen. Plötzlich Wir haben eine Bombe. Wir aufwachte und wir wussten nicht, wohin sie fahren müssen. Wir können nicht sehen, durch den Staub. Wir haben für jeden anderen. Wir dachten, unser Haus wurde getroffen, nicht die Straße. Was soll ich sagen? Sie sah es mit eigenen Augen. Was ist unsere Schuld? Sind wir die Terroristen? ich nicht mit einer Waffe, auch nicht meine Mädchen. Was will Israel? Es gibt keine Medizin. Nr. Getränke, kein Wasser, kein Gas. Wir sind leiden Hunger. Sie greifen uns. Kann es sein, schlimmer als das? “ Alle im Gaza-Streifen wurde traumatisiert.

Die „Invasion“ – das ist ein Wort, keiner der israelisch-centric Medien wagt zu verwenden – (Israel „in“ Gaza-Streifen) ist das Äquivalent von wütenden durch ein Konzentrationslager. (ähnlich wie das Massaker von Sabra und Shatilla) Still, Zeitungen wie die New York Times, die zur Deckung der Angriff auf die Hamas „Grundlagen“ in Gaza. In Wahrheit gibt es keine Grundlagen noch militärische Einrichtungen jeglicher Art. Es ist einfach mehr liegt. Sie haben keine Armee, keine Marine und Luftwaffe nicht. Die einzige Gefahr, dass Gaza zu Israel stellt, das sind seine Menschen die unerschütterliche Verpflichtung zur Beendigung der Besatzung.

Auf CNN, Alan Dershowitz und anderen prominenten Zionisten Verteidigung der Invasion in den meisten poliert, lawyerly Prosa, aber die Öffentlichkeit nach wie vor nicht. Was Beobachter sind sich über das Internet ist die gebrochene Einrichtungen der Kinder aus den Trümmern gezogen, der ihre Heimat und die schrecklichen Explosionen in einer Stadt, languishes in völliger Dunkelheit. Nichts sagt Dershowitz können die Bilder splattered Sekunden auf dem Bildschirm. Israel bombardiert hat Moscheen, Krankenwagen, Brücken, Tunnel, auch eine terroristische Mädchen Schlafsaal. Seit wann ist ein Mädchen Schlafsaal Teil von „Hamas-Infrastruktur“? Fünf Schwestern und ihre Mutter waren Schlag auseinander, wie sie setzten friedlich im eigenen Wohnzimmer. Ist Dershowitz wirklich glaube, er kann elicit Sympathie für die Täter dieser Verbrechen? Amerikanische Unterstützung für Israel getestet wird, und dass die Unterstützung ist schnell erodiert.

Krieg ist ein stumpfes Instrument für die Erreichung eines der politischen Ziele, und die Kosten können enorm sein für Gewinner und Verlierer gleichermaßen. Wenn Israel verwaltet Veranlassung der Hamas zu dem Punkt, wo sie einsetzen Selbstmordattentäter nach Tel Aviv oder Jerusalem, dann vielleicht die Einstellung wird sich in Israel die Gunst. Es ist unmöglich vorherzusagen. Aber, klar, Vergeltung mit Selbstmord-Missionen wäre die schlechteste mögliche Strategie für die Hamas an dieser Stelle. Israel hat die moralische High-Boden, aber ein Selbstmordattentäter können alle, die in einem Flash. Neben, die Bombenanschläge entfremden die Menschen, die Verständnis für die palästinensische Sache und macht es schwerer für sie offen zu unterstützen. Die einzigen Menschen, die von Selbstmord-Missionen sind die rechtsextremen Fanatiker in der israelischen politischen Establishments. Jeder israelische Zivilbevölkerung, die getötet nur stärkt die Likudniks und ihre ILK.

ENDING der Waffenruhevereinbarung: Wer ist schuld?

Die Medien haben ein großes Problem der Tatsache, dass die Hamas beendet Waffenruhe mit Israel seine nur wenige Tage vor der Bombardierung des Gazastreifens. Aber wie Johann Hari weist darauf hin, in seinem Artikel „Die wahre Geschichte hinter diesem Krieg ist nicht das Israel sagt“ Hamas angeboten, um die Waffenruhe vereinbart, wenn Israel die Aufhebung der Blockade.

Nach Hari:

„Der Kern der Lage ist, die stark von Ephraim Halevy, der ehemalige Leiter des Mossad. Er sagt, dass die Hamas-Kämpfer – wie ein Großteil der israelischen rechten Flügel – Traum von der Fahrt ihre Gegner weg“, sie haben erkannt, diese ideologische Ziel ist nicht erreichbar und wird nicht in absehbarer Zukunft. „Stattdessen“, sie sind bereit und willens sind, um zu sehen, die Schaffung eines palästinensischen Staates in den vorläufigen Grenzen von 1967. „Sie sind sich bewusst, dass dies bedeutet, dass sie“ wird die Annahme einen Weg führen könnte, dass sie weit weg von ihrem ursprünglichen Ziele „- und auf dem Weg zu einer dauerhaften Frieden auf der Grundlage Kompromiss ….. Halevy, erklärt:“ Israel, aus Gründen der eigenen, nicht wollen, um die Waffenruhe in den Start einer diplomatischen Prozess mit der Hamas. “

Warum sollte Israel so handeln? Die israelische Regierung will Frieden, aber nur eine, die für ihre eigenen Bedingungen, die sich auf die Akzeptanz der Niederlage gegen die Palästinenser. Es bedeutet, die Israelis können die Platten aus der West Bank auf „ihre“ Seite der Mauer. Es bedeutet, dass sie die größten Siedlungen und die Wasserversorgung. Und es bedeutet, ein geteiltes Palästina, mit der Verantwortung für Gaza-Streifen nach Ägypten ausgegliedert, und die broken-bis West Bank für sich allein. Die Verhandlungen drohen diese Vision: sie würde Israel auf, die mehr als es will. Aber eine, die den Frieden wird es keinen Frieden geben an alle: es wird nicht um die Raketen oder die Wut. Für echtes Sicherheitsnetz, Israel wird zur Kommunikation mit dem Menschen ist Blockade und Bombardierung heute, und Kompromisse mit ihnen. (Johann Hari, „die wahre Geschichte hinter diesem Krieg ist nicht das Israel sagt“)

Hari’s Artikel weiter bestätigt unsere grundlegende These, dass die Aggression in Gaza hat nichts zu tun mit dem Terrorismus, Sicherheit, Infrastruktur oder die Hamas. In der Tat, die Hamas zu sein scheint bereit, sich für viel weniger als ursprünglich erhofft. In diesem speziellen Fall alles, was sie wollte war ein Versprechen von Israel zur Beendigung der Blockade, sondern Israel verweigert. Kollektiven Bestrafung der Palästinenser hat sich zu einer Gewohnheit, wie das Rauchen oder Drogen nehmen. Israel kann machen, was er will. Wenn er beschließt, abgeschnitten die Nahrungsmittel und Medikamente zu 1,5 Millionen Menschen oder Bombe sie in Vergessenheit, niemand kann sie stoppen. Die Vereinten Nationen und Washington nur über Rolle und spielen Toten. Warum sollten sie verhandeln, sie können tun, was sie wollen. Die Welt ist ihre Apfel.

Ismail Hanija: „Wir wollen nicht werfen die Juden ins Meer“.

„Oh … wer wird die Windmühlen in meinem Kopf?
Wer wird die Messer aus mein Herz?
Wer tötet meine armen Kinder …?
Damit sie nicht … wachsen bis in den roten
möblierte Wohnungen … “

( „Ende“ von Amal Dunqul; übersetzt von Angry Arab News Service)

Am Montag, den israelischen Kampfflugzeuge bombardierten den Büros eines Mannes, der hat dazu beigetragen, das Leben von mehr als alle Juden in der Knesset. Dass der Mensch palästinensischen Premierminister Ismail Haniyeh. Haniyeh hat das Verbot von Selbstmord-Missionen, die bereits seit mehr als zwei Jahren trotz der Blockade der Lebensmittel-, Medizin-, Kraftstoff und Strom an den Gaza-Streifen und trotz der täglichen Bombenanschläge, Überfälle, Verhaftungen, Morde und unzählige andere Demütigungen, die mit Beruf. Hunderte israelische Zivilisten heute noch am Leben sind, weil Haniyeh Schinken und seine Kollegen verlassen den bewaffneten Kampf und in der Politik.

Am Freitag, dem israelischen Sprecherin, Major Avital Leibovich, kündigte an, dass „Hamas-Führer wurden auch Männer. Wir haben die legitimen Ziele wie jedes Hamas-Mitglied Ziel.“ Das bedeutet, dass Haniyeh ist nun auf den Israel’s Trefferliste.

Februar 2006 In einem Interview mit der „Washington Post“, Haniyeh beseitigt viele der Lügen, die in den westlichen Medien über die Hamas. Er sagte, er wollte sehen, ein Ende der „Teufelskreis der Gewalt“ und vehement bestritten, dass die „Hamas hat sich verpflichtet, Israel zu zerstören“. Er sagte: „Wir haben keine Gefühle von Feindseligkeit gegenüber Juden. Wir wollen nicht werfen sie ins Meer. Alles, was wir versuchen ist, wird unser Land zurück, um nicht zu Schaden jemand …. Wir sind nicht für den Krieg suchen noch sind wir Krieg Initiatoren. Wir sind nicht die Liebhaber von Blut. Wir sind unterdrückten Menschen mit Rechten. “

Wa Post: „Würden die Hamas Israel anerkennen, wenn sie sich auf die’67 Grenzen?“

Haniyeh: „Wenn Israel sich auf die Grenzen’67, dann werden wir Frieden in Stufen … Wir werden eine Situation der Stabilität und Ruhe, die die Sicherheit für unsere Mitarbeiter.

Wa Post: „Sie erkennen das Recht Israels auf Existenz?“

Haniyeh: „Die Antwort ist zu vermieten Israel sagen, dass es erkennt einen palästinensischen Staat an den Grenzen von 1967, lassen Sie die Gefangenen und erkennen die Rechte der Flüchtlinge auf Rückkehr nach Israel. Hamas wird eine Position, wenn dies der Fall ist.“

Wa Post: „Willst du erkennen, Israel?“

Haniyeh: „Wenn Israel erklärt, dass sie die dem palästinensischen Volk einen Staat und ihnen alle ihre Rechte zurück, dann sind wir bereit zu erkennen.“

Haniyeh die Antworten sind klar und rational. Er bat um nichts, was nicht bereits im Rahmen der bestehenden Resolutionen der Vereinten Nationen, eine Rückkehr zu den Grenzen von 1967, die grundlegenden Menschenrechte, und die Abwicklung von Fragen des endgültigen Status. Eine Vereinbarung könnte morgen, wenn Israel bereit sei, sich an internationales Recht. Stattdessen hat Israel gewählt Invasion Gaza. Seit 60 Jahren beschäftigt er hat nicht die gleiche Strategie.

Haniyeh wieder:

„Israel einseitige Bewegungen des vergangenen Jahres nicht zur Ruhe. Diese Handlungen – die vorübergehende Rücknahme der Streitkräfte aus dem Gaza-Streifen, die Wände aus der West Bank – nicht Schritt in Richtung Auflösung aber leer, symbolischen Handlungen, die nicht auf die zugrunde liegenden Konflikte. Israel ist fast die komplette Kontrolle über das Leben der Palästinenser ist noch nie in Zweifel, wie von der humanitären und wirtschaftlichen Leiden der Palästinenser seit der Januar-Wahlen. “

„Wir wollen, was die Amerikaner genießen – der demokratischen Rechte, der wirtschaftlichen Souveränität und des Rechts. Wir dachten, wir stolz auf die Durchführung der fairsten Wahlen in der arabischen Welt könnte Resonanz mit den Vereinigten Staaten und ihre Bürger. Anstatt, unsere neue Regierung wurde von Anfang an von Handlungen der ausdrücklichen, erklärte Sabotage des Weißen Hauses. Nun setzt diese Aggression gegen 3,9 Millionen Zivilisten das Leben in der weltweit größten Gefangenenlagern. America’s Selbstgefälligkeit angesichts der Kriegsverbrechen, wie üblich, eingebettet in die codierten rhetorische grünes Licht: „Israel hat das Recht, sich selbst zu verteidigen.“

Haniyeh die Anstrengungen für die Aussöhnung sind zum Scheitern verurteilt. Israel wird nicht verhandeln oder Kompromiss. Der israelische Staat ist von einer Ideologie, die kontinuierliche Expansion und Unterwerfung. Es gibt nichts Haniyeh kann das zu ändern. Die Antwort auf die gegenwärtige Krise liegt innerhalb Zionismus selbst, der philosophischen Grundlage des jüdischen Nationalismus.

In seiner kürzlich erschienenen Artikel, „Israel’s Righteous Fury und seine Opfer in Gaza“, Ilan Pappe, den Vorsitz in der Abteilung für Geschichte an der Universität von Exeter, erklärt Zionismus im Hinblick auf ihre Auswirkungen auf die israelische Politik gegenüber der Invasion des Gaza-Streifen:

„Es gibt keine Grenzen für die Heuchelei, dass ein gerechter Zorn produziert. Der Diskurs der Generäle und die Politiker in Bewegung ist unregelmäßig zwischen Selbst-Komplimente der Menschheit Die Armee zeigt in seiner“ chirurgische „Operationen auf der einen Seite und der Notwendigkeit, zerstören Gaza für ein für alle Mal in eine humane Art und Weise natürlich, auf der anderen Seite.

Diese Gerechten Zorn ist ein ständiges Phänomen in der israelischen, und vor diesem Zionist, Enteignung von Palästina. Jeder Akt, ob es sich um ethnische Säuberungen, Beruf, Massaker oder Zerstörung wurde immer als moralisch und nur als reinen Akt der Selbstverteidigung widerwillig, die von Israel in seinem Krieg gegen die schlimmste Art von Menschen. In seiner ausgezeichneten Band Die Rückgabe des Zionismus: Mythen, Politik und Wissenschaft in Israel, Gabi Piterberg untersucht die ideologischen Wurzeln und historische Entwicklung dieses Gerechten Zorn. Heute gibt es in Israel, von links nach rechts, von Likud zu Kadima, aus der Wissenschaft zu den Medien, kann man hören, dieses Gerechten Zorn eines Staates, der mehr beschäftigt als in jedem anderen Staat der Welt zu zerstören und die Enteignung einer indigenen Bevölkerung.

Es ist von entscheidender Bedeutung, um die ideologischen Wurzeln für diese Haltung und daraus die notwendigen politischen Schlussfolgerungen bilden die Inzidenz. Diese Wut Gerechten Schutz der Gesellschaft und die Politiker in Israel von einem externen Tadel oder Kritik. Aber viel schlimmer, es wird immer in die destruktive Politik gegen die Palästinenser. Mit keine internen Mechanismus der Kritik, und kein Druck von außen, alle palästinensischen wird ein potenzielles Ziel von dieser Wut. Angesichts der Feuerkraft des jüdischen Staates kann zwangsläufig nur Ende in mehr massive Morde, Massaker und ethnische Säuberungen.

Die Selbst-Gerechtigkeit ist ein leistungsfähiges Akt der Selbstverleugnung und Begründung. Es erklärt, warum die israelische jüdische Gesellschaft nicht bewegt werden durch die Worte der Weisheit, logische Überzeugung oder diplomatischen Dialogs. Und wenn man nicht will, sich der Gewalt als Mittel gegen sie gibt es nur einen Weg nach vorn: herausfordernde Position, für die dieser Gerechtigkeit als böse Ideologie bedeutet für den menschlichen Grausamkeiten. Ein anderer Name für diese Ideologie ist Zionismus und eine internationale Tadel für den Zionismus, nicht nur für bestimmte israelische Politik, ist die einzige Möglichkeit der Bekämpfung dieser Selbst-Gerechtigkeit. „(“ Israel ist Righteous Fury und seine Opfer in Gaza „, Ilan Pappe)

Es wäre nicht ein wenig Unterschied, ob die Hamas verzichtet morgen und Hand-über alle ihre Waffen nach Israel, weil das Problem ist nicht die Hamas, sondern der Zionismus, die tief-Ideologie, die Mängel zu Bombardierung Kinder in ihren Häusern, während sich an Opfer-Haube. Ideen haben Folgen. Gaza-Streifen beweist es.

Mike Whitney lebt im Nordwesten und erreichen Sie unter fergiewhitney@msn.com

No comments yet

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: