Skip to content

Angesichts der israelischen Angriffe auf Gaza

Januar 5, 2009

google translation
von John Berger

Wir sind nun Zuschauer der letzten – und vielleicht vorletzte – Kapitel des 60 Jahre alten Konflikt zwischen Israel und dem palästinensischen Volk. Über die Komplexität dieser tragischen Konflikt Milliarden Worte wurden ausgesprochen, die Verteidigung der einen oder anderen Seite.

Heute, angesichts der israelischen Angriffe auf Gaza-Streifen, die wesentlichen Berechnung, die war immer verdeckt, die hinter diesem Konflikt wurde offensichtlich gezeigt. Der Tod von einem israelischen Opfer rechtfertigt das Töten von hundert Palästinenser. Eine israelische Leben wert ist als hundert palästinensischen Leben.

Das ist, was der israelische Staat und die internationalen Medien mehr oder weniger – mit marginalen Befragung – gedankenlos wiederholen. Und diese Behauptung, die begleitet und gerechtfertigt, die längste Beruf ausländischer Gebiete im 20. C. europäischen Geschichte, ist viscerally rassistisch. Dass das jüdische Volk sollte dies akzeptieren, dass die Welt einig, dass die Palästinenser sollten ihm – ist eine Ironie der Geschichte Witze. Es gibt kein Lachen überall. Wir können jedoch, sie zu widerlegen, mehr und mehr stimmlich.

Let’s do so.

original text

In Face of the Israeli Attacks on Gaza
by John Berger

We are now spectators of the latest — and perhaps penultimate — chapter of the 60 year old conflict between Israel and the Palestinian people. About the complexities of this tragic conflict billions of words have been pronounced, defending one side or the other.

Today, in face of the Israeli attacks on Gaza, the essential calculation, which was always covertly there, behind this conflict, has been blatantly revealed. The death of one Israeli victim justifies the killing of a hundred Palestinians. One Israeli life is worth a hundred Palestinian lives.

This is what the Israeli State and the world media more or less — with marginal questioning — mindlessly repeat. And this claim, which has accompanied and justified the longest Occupation of foreign territories in 20th C. European history, is viscerally racist. That the Jewish people should accept this, that the world should concur, that the Palestinians should submit to it — is one of history’s ironic jokes. There’s no laughter anywhere. We can, however, refute it, more and more vocally.

Let’s do so.

John Berger

One Comment leave one →
  1. äs1 permalink
    Januar 5, 2009 3:18 pm

    das ist auch terrorismus was israel macht

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: