Skip to content

Wo liegt der Gaza-Streifen?

Februar 15, 2008

Der Gaza-StreifenDer Gaza-Streifen, dessen Grenzen durch die UN nach dem arabisch-israelischen Krieg 1948 mit dem Waffenstillstand von 1950 gezogen wurden, blieb siebzehn Jahre lang bis 1967 unter der Kontrolle Ägyptens. Diese Region, die nach dem Krieg von 1967, der im Nahenosten viele Veränderungen brachte, unmittelbar unter die Besatzung Israels fiel, erhielt 2005, also nach achtunddreißig Jahren eine Teilunabhängigkeit.

Auch wenn dem Anschein nach die israelische Besatzung endete, wurde auf der internationalen politischen Bühne diese Unabhängigkeit in Wirklichkeit nie anerkannt, so dass Israel weiterhin bis heute die Grenzen des Gaza-Streifens, die Binnengewässer und Lufträume kontrolliert.

Etwa 900.000 Flüchtlinge seiner eineinhalb Millionen Menschen versuchen in acht Flüchtlingslagern zu überleben. Die notwendige humanitäre Hilfe für die Gesundheit, Bildung und andere Bedürfnisse dieser Flüchtlinge wird von der UN, von internationalen Hilfsorganisationen und den arabischen Staaten zur Verfügung gestellt.

palestineWährend es in den 1990er Jahren einen Flughafen gab, ist dieser seit dem israelischen Bombardement während der Intifada von 2000 und dem durch Israel verhängten Nutzungsverbot in einem nicht mehr nutzbaren Zustand. Ägypten und Israel sind weiterhin die einzigen Öffnungen des Gaza-Streifen zur Außenwelt, zumal auch die Küsten unter israelischer Besatzung stehen.
Da der Gaza-Streifen potentiell die Region darstellt, in der es die stärksten und am meisten bewaffneten oppositionellen Gruppen gegen Israel gibt, so ist auch in den Augen Israels und der pro-israelischen Mächte diese Region die Ursache für alle Probleme. Auch der Gaza-Streifen gehört zu den Regionen, die in Amerikas weltweiten Diskurs der „Terrorbekämpfung“ von zentraler Bedeutung sind.

4 Kommentare leave one →
  1. Dezember 30, 2008 5:02 pm

    jaja, die armen moslems….werden immer und ueberall vertrieben. aber einen genozid haben diese götzenanbeter niemals vollzogen, denn nur sie werden ja von den boesen anderen umgebracht. hoffentlich krepieren alle moslems ueberall auf der welt in ihren dreckigen loechern!

  2. Dezember 30, 2008 5:05 pm

    thschetschenien, kashmir, sudan, kosovo, bosnien, kenya, somalia….man ich koennte den ganzen tag so fortfahren. il ullah war der mondgott der wuestenvoelker des mittleren ostens. heute wird dieser mondgott immer noch angebetet obwohl die ganze welt bereits im klaren ist das der mond nur einer von vielen himmelskoerpern ist. die moslems sind krank. schwer gestoert!

  3. ein MOSLEM permalink
    Januar 6, 2009 4:58 pm

    Man sieht das manche Leute überhaupt keine Ahnung vom Islam haben! Es geht sich nicht um Islam oder moslems. Es geht sich um Menschen, um Kinder. Die von Tag zu Tag sterben müssen! Ob in Gaza oder in Deutschland oder in Israil, kein Mensch und kein Kind hat so ein Ende verdient!! Das würden wir als Menschen danach als Moslemen niemals akzeptieren und verzeihen!

  4. März 12, 2009 10:10 pm

    ich finde man sollte sich erstma über eine religion ein paar informationen verschaffen bevor man sie kritisiert…verstehen was deren glauben sind und nicht direk vorurteile haben.außerdem ein richtiger moslem glaubt an GOTT und nicht an irgendwelche himmelskörpern.ES GIBT NUR EINEN GOTT und nicht mehrere…und die leute die an irgendwelche himmelskörper glauben sind nicht moslems denn moslems wissen das es nur einen gott gibt und ich kann auch nicht nachvollziehen woher diese sehr „intelligente“ person die den ersten eintrag gemacht hat diese aussagen gefunden haben könnte ….was fürn schwachsinn. mach deine birne ma klar und schau nicht nur gradeaus, denn es gibt auch ne rechte und auch ne linke seite so etwas nennt man eine erweiterung des horizonts!!!!!

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: