Skip to content

der heilige schein.

September 7, 2007

zwei artikel – einmal im standard, einmal in der zeit – bringen es auf den punkt: die angesichts des papstbesuchs grassierende frömmigkeit ist eine schöne fassade, hinter der sich brüchiges mauerwerk befindet.

nun ist das alles keine katastrophe: der pragmatismus, der sich hierzulande im umgang mit der katholischen kriche und ihren glaubensinhalten breit gemacht hat, tut einer demokratischen und friedlichen entwicklung keinen abbruch – eher im gegenteil. würden tatsächlich alle römischen katholiken die lehre der kirche für voll nehmen, gäbe das stoff für zahlreiche konflikte (was in der vergangenheit ja auch so passiert ist …).

http://laurenzennser.twoday.net/stories/4236793/

No comments yet

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: