Skip to content

Die Geister, die ich rief …

August 31, 2007

Brüssel fürchtet Ansturm rechtsextremer Gruppen am 11. September

Viel Kritik hatte Brüssels Bürgermeister Freddy Thielemans einstecken müssen, nachdem er die Demonstration “Gegen die Islamisierung Europas” verboten hatte. Am 11. September wollten nach Angaben der Organisatoren 20 Tausend Menschen aus ganz Europa unter anderem durch die muslimischen Wohngebiete Brüssels ziehen, um ihren Unmut gegen den christlichen Werteverfall zu artikulieren.

Nach dem Verbot durch das Stadtoberhaupt wandten sich die Organisatoren an das Flämische Oberverwaltungsgericht (De Raad van State). Nach einer über zweistündigen Verhandlung am letzten Dienstag (28.August) fiel gestern das Urteil: Das Demonstrationsverbot ist rechtens. Es darf keinen Aufmarsch am 11. September in Brüssel geben.

Vermutlich jedoch hatten die Veranstalter das Pferd von hinten aufgezäumt. Erst hatten sie europaweit zu der Demonstration mobilisiert, dann offensichtlich erst um eine Genehmigung angefragt. Auch jetzt, nach dem abschlägigen Urteil des Gerichtes mobilisieren sie weiter. Durch den engen Schulterschluss mit dem rechtsextremen “Vlaamse Belang” (Flämisches Interesse) gerät die Demonstration immer stärker in eine Richtung, die Kritiker von vornherein befürchteten.

Politblog.net » Die Geister, die ich rief ….

No comments yet

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: