Skip to content

Arabische Botschafter warnen vor Rassismus in Österreich

August 30, 2007

DahamDurch Veröffentlichungen in arabischen Medien und Nachrichtenagenturen wurde bekannt, dass sich der Rat der arabischen Botschafter am 25. Juni an die Nationalratspräsidentin Barbara Prammer gewandt hat, um ihre Besorgnis über die starke Zunahme rassistischer Vorfälle in Österreich auszudrücken. Salim Al-Ryami, der Botschafter des Omans, warnt darin vor „Rassistischen Aktionen“ und bezeichnet die Aussagen von FPÖ-Chef Heinz-Christian Strache als gefährlich. „Wir fürchten, dass sich diese rassistischen Phänomene noch weiter ausbreiten und eventuell die Beziehungen zwischen Österreich und der arabisch-islamischen Welt beeinflussen könnte.“ Al-Ryami nennt als Beispiel unter anderem Plakate der FPÖ im vergangenen Wahlkampf mit dem Slogan „Daham statt Islam“.

Der Botschafter betonte in seinem Brief, der neben der Nationalratspräsidentin unter anderem auch an Außenministerin Ursula Plassnik und der Direktorin der Europäischen Stelle zur Beobachtung von Rassismus und Fremdenfeindlichkeit Beate Winkler gesendet wurde, dass die „Verständigung zwischen den Kulturen“ nur gefördert werden könne, wenn „die Gesellschaft den wahren Islam kennen lernen.“ (sa)

No comments yet

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: