Skip to content

Bagdad – auf ein verwahrlostes Waisenhaus 24 Jungen fast verhungert

Juni 21, 2007

Als irakische und US-Soldaten bei einer Patrouille durch Bagdad zufällig auf ein verwahrlostes Waisenhaus stießen, bot sich ihnen ein Bild des Schreckens.

Ausgemergelte Kinderkörper liegen reglos zwischen Exkrementen und auf nacktem Beton. Unter ihrer Haut zeichnen sich deutlich Wirbelsäule und Rippen ab. Ihre Gesichter sind ausdruckslos, die Augen starr.
Das Bild, das sich den irakischen und US-Soldaten bot, als sie zufällig bei einer Patrouille durch Bagdad auf ein verwahrlostes Waisenhaus stießen, erschütterte selbst die Hartgesottensten unter ihnen. Zuerst hielten sie die Jungen, die dort vor ihnen auf dem Boden lagen, für tot. Erst als die Soldaten einen Basketball auf den Boden fallen ließen, um zu sehen, ob die Kinder noch reagieren, hob einer der Jungen den Kopf. Nur ganz kurz, dann ließ er ihn wieder sinken. Wie die Anderen war er zu schwach sich zu bewegen.

@Ding -Dong

Natürlich ist in erster Linie das Personal dieses Waisenhauses Schuld an dem Elend dieser Kinder. Aber dass sie so menschenverachtend handeln konnten liegt daran, dass durch diesen völkerrechtswidrigen Krieg erst einmal dieser unkontrollierbare gesetzlose Zustand entstehen konnte. Ohne diesen unsinnigen Krieg, wären wahrscheinlich diese Kinder auch noch bei ihren Familien. Die Amis haben zwar einen Diktator entmachtet aber durch eine unfähige Marionettenregierung ersetzt, die nicht in der Lage und auch nicht willens ist, diese Region in den Griff zu bekommen, und die Amis sind diesem Zustand auch nicht gewachsen. Sie haben eine Diktatur durch ein Chaos ersetzt, und die Last tragen die Armen, die Alten, die Kranken und die Kinder

24 Jungen fast verhungert
Insgesamt fanden die Soldaten in dem staatlichen Waisenhaus 24 fast verhungerte Jungen. Ein Junge sei nach Angaben der US-Armee in einem besonders schlechten Zustand gewesen. Als ihn einer der Soldaten entdeckte, lag er regungslos in der glühenden Sonne und war voller Fliegen. In seiner Nase, in seine Ohren, in den offenen Wunden, die er sich auf dem harten Beton zugezogen hatte – überall waren Fliegen. Das einzige, das er noch bewegen konnte, waren seine Augen, um zu dem Soldaten hochzuschauen.

sachsenwini (20.6.2007, 21:58 Uhr)

Die USA löst die Probleme, die es ohne sie nicht geben würde

Nur mit Hilfe, Unterstützung und nicht zuletzt im Interesse der USA ist ein Saddam Hussein an die Macht gelangt, und er wäre es noch, wenn er sich weiterhin folgsam gezeigt hätte.
Die USA wussten, dass diese Region nur durch einen Diktator in den Griff zu bekommen ist. Sie haben es mir erlogenen Kriegsgründen überfallen und eine Marionettenregierung eingesetzt. In dieser Scheindemokratie herrscht jetzt ein völlig rechtsfreier Raum und jeder ist sich selbst der nächste. Die amerikanischen Soldaten, die für Bushs Eitelkeit ihr Leben riskieren, sind zu bedauern. Ein solcher Krieg trifft immer die ärmsten und hilflosesten am brutalsten. In diesem Fall waren es Kinder, die hungern mussten, während die Kühlschränke des Personals gefüllt waren. Den Soldaten und Milizeinheiten ist es zu verdanken, dass die Kinder aus dieser Not befreit wurden, in die sie ohne diesen völkerrechtswidrigen Krieg wahrscheinlich nicht gekommen wären.
Einen Saddam Hussein

Als die Soldaten das Waisenhaus weiter durchsuchten, stießen sie auf eine absurde Situation: Die Waisenkinder waren nicht allein. In einer Küche standen der Leiter des Waisenhauses und zwei Frauen und kochten. In der Küche fanden die Soldaten Regale voller Lebensmittel, in einem Lagerraum Kleidung, die noch verpackt war. Dinge, mit denen die Waisenkinder hätten versorgt werden sollen. Doch anstatt sie den hilflosen Jungen zu geben, hatte der Waisenhausleiter sie vermutlich auf dem Schwarzmarkt verkauft. Regierungschef Nuri el Maliki ordnete nach Angaben seines Büros die Bestrafung der Verantwortlichen an.

 
Mittlerweile sind die Kinder medizinische versorgt worden und befinden sich in einem anderen Waisenhaus, in dem sie wieder aufgepäppelt werden. Auch der kleine, mit Fliegen übersäte Junge überlebte.

 

 

No comments yet

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: