Skip to content

Engländer sehen Bush als Bedrohung für Weltfrieden, Nach einer Meinungsumfrage in England bedroht Bush den Weltfrieden

November 16, 2006

Dem Bericht der „Guardian“ zu Folge ist für Engländer der US-Präsident George Bush eine noch größere Bedrohung als die Führer von Iran und Nordkorea. Nach den Ergebnissen der Umfrage, die für die angesehensten Zeitungen von England, Israel, Kanada und Mexiko gemacht wurde, denken 75 Prozent, dass Bush eine Bedrohung für den Weltfrieden darstellt. Bush wird gefährlicher eingestuft als der nordkoreanische Diktator Kim Jong-il und der iranische Staatspräsident Mahmud Ahmedinecad. Nach Bush ist mit 69 Prozent Kim Jong-il und mit 62 Prozent Mahmud Ahmedinecad eine Bedrohung für den Weltfrieden.

69 Prozent der Befragten denken, dass die US-Politik der letzten fünf Jahre die Welt in einen unsicheren Zustand gebracht habe. 71 Prozent finden die Irak-Besatzung nicht gerechtfertigt.

Interessant bei der Umfrage ist ebenfalls, dass sogar in Israel die Unterstützung der Außenpolitik der USA geringer geworden ist. Zur Zeit denkt nur noch jeder vierte Wähler in Israel, Bush mache die Welt noch sicherer. Bush nimmt nach Al-Qaida Chef Usama Bin Laden, der mit 87 Prozent der bedrohlichste Mann für den Weltfrieden angesehen wird, den zweiten Platz ein.

In einer Rede von 2002 behauptete Bush, Irak, Iran und Nordkorea stellten die gefährlichsten Staaten dar und unterstützten den Terrorismus. Innerhalb von vier Jahren besetzte USA Irak und änderte das Regime in Bagdad. Washingtons Beziehungen zu Tahran und Pyongyang sind immernoch sehr problematisch. (sa)

No comments yet

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: