Skip to content

Wollen USA „irakische“ Regierung stürzen?, Putschplanungen?

Oktober 31, 2006

Einer beispielsweise von der Washington Times am Montag veröffentlichten UPI-Meldung zufolge wird derzeit ein Putsch gegen die derzeitige „irakische“ Regierung geplant.

Unter Berufung auf nicht näher genannte „irakische und arabische Quellen in Kairo“ hieß es in dem Artikel, mehrere Offiziere der „irakischen“ Armee hätten sich kürzlich in Washington für Gespräche mit US-Beamten eingefunden, um über Pläne zum Sturz der derzeitigen „irakischen“ Regierung und die Einsetzung einer Regierung der „nationalen Rettung“ zu sprechen. So sollen die Sicherheit und Stabilität im Irak wiedererlangt werden.

Eine irakische Quelle sagte gegenüber der Nachrichtenagentur, die Gespräche hätten stattgefunden, um den Militärputsch zwischen dem „irakischen“ Militär und den US-Besatzern im Irak zu gegen doe Regierung des derzeitigen irakischen Premierminister Nouri al-Maliki koordinieren. Der Putsch solle stattfinden, sollte es al-Mailiki nicht gelingen, „die Ordnung wiederherzustellen“ – was kaum anzunehmen ist, wäre eine der Grundvoraussetzungen hierfür doch zweifellos, daß die Besatzer das Land verlassen.

Dieser Quelle zufolge befanden sich unter den „irakischen“ Offizieren der stellvertretende Stabschef, der Geheimdienstchef und der Kommandeur der Luftwaffe.

Dem Plan zufolge solle die „irakische“ Armee – die selbst wiederum letztlich dem Befehl der US-Besatzer untersteht – gemeinsam mit US-Streitkräften die Macht im Irak an sich reißen, die „irakische“ Verfassung außer Kraft setzen, das Parlament auflösen und den Notstand ausrufen. Einer arabischen Quelle zufolge wurden mehrere arabische Regierungen über den Plan informiert und um Hilfe dabei gebeten, Mitglieder der durch den US-Angriffskrieg gegen den Irak gestürzten Regierung, die sich jetzt in ihren Ländern aufhalten, davon zu überzeugen, den Plan nicht zu behindern. Hierfür sollen sie an einer künftigen Regierung im Irak beteiligt werden.

Der Wahrheitsgehalt dieser Meldung ist angesichts der unbekannten Quellen nur schwer einzuschätzen, allerdings sollte es den USA möglich sein, einen Regierungswechsel zu erwirken, ohne hierfür einen Militärputsch durchzuführen. Ein solcher Schritt würde also gleichzeitig eine vollkommene Abkehr von der bisherigen „Verbreitung von Demokratie“ – der letzten und neusten Begründung für den Krieg gegen den Irak – bedeuten.
Sollten derartige Planungen derzeit tatsächlich durchgeführt werden, so wäre ihre Umsetzung durch die Veröffentlichung zweifellos unwahrscheinlicher geworden, was auch eine rückwirkende Bewertung weiter erschweren wird.

No comments yet

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: