Skip to content

Absichtlicher Unfall?, US-Pläne könnten Atomkrieg auslösen

Oktober 11, 2006

Einem Bericht des San Francisco Chronicle vom Freitag zufolge haben zwei „Waffenexperten“ die Befürchtung geäußert, daß derzeitige Pläne des US-Militärs zu einem „versehentlichen“ Atomkrieg führen könnten.

Bereits im Januar hatte das US-Verteidigungsministerium angekündigt, bis zu 96 U-Boot-gestützte ballistische Interkontinental-Raketen (SLBM) von ihren bisherigen Atomsprengköpfen auf konventionelle Sprengköpfe umrüsten zu wollen. Die hierbei ins Auge gefaßten Trident II-Raketen können eine maximale „Nutzlast“ – die Umschreibung für das Gewicht des Sprengkopfes – von 2.800 Kilogramm tragen – was allerdings zu Lasten der maximalen Reichweite geht. US-Marschflugkörper – „Cruise Missiles“ – können zwar nur einen knapp halb so schweren Sprengkopf in sein Ziel befördern, dies allerdings – nach durchaus nicht unbestrittenen Angaben des US-Militärs zufolge – aber mit sehr hoher Präzision.

Dem Bericht zufolge warnten die beiden Experten Ted Postol, Physiker und Professor für Wissenschaft, Technologie und nationale Sicherheit am Massachusetts Institute of Technology und Pavel Podvig, Physiker und Waffenexperte an der Universität von Stanford, davor, daß diese Umrüstung zu einem „versehentlichen“ Atomkrieg führen könnte, da diese Waffen bisher ausschließlich mit nuklearen Sprengköpfen bestückt sind.

„Jedes Abfeuern einer see- oder landgestützten ballistischen Langstreckenrakete wird eine automatische Warnung des russischen Frühwarnsystems auslösen“, sagte Postol gegenüber Journalisten. Er wiederholte dabei letztlich die hier bereits im Februar genannten Bedenken gegen die US-Umrüstungspläne. Diese Umrüstung wäre „sehr gefährlich“, so Podvig, da Rußland keinerlei Möglichkeit hätte, festzustellen, ob es sich um eine mit konventionellem Sprengstoff oder mit einem Atomsprengkopf bestückte Waffen handelte.

Der russische Präsident Vladimir Putin ließ seinerseits keinerlei Zweifel an seinem Standpunkt zu diesen Umrüstungsplänen. „Die Medien und Expertenrunden sprechen bereits über Pläne, Interkontinentalraketen zum Tragen von konventionellen Sprengköpfen umzurüsten“, sagte er im Mai. „Das Abfeuern einer solchen Rakete könnte … einen kompletten Gegenschlag mittels der Nuklearstreitkräfte provozieren.“

Diese Aussage könnte sich als umso dramatischer erweisen, als der derzeitige US-Präsident George W. Bush die Bezeichnung „fundamentalistischer Christ“ zweifellos verdiente und er demtentsprechend daran glaubt, daß eine Erlösung erst nach dem „Armageddon“, dem Ende der Welt, erfolgen kann. Ein weltweiter Atomkrieg wäre zweifellos mehr als geeignet, dieses „Armageddon“ auszulösen. Wenn dies allein aufgrund eines „Mißverständnisses“ geschähe, so träfe die Verursacher Bushs schon so häufig gezeigter Logik zufolge zweifellos keinerlei Schuld.

Letztlich stellt sich hier also nur die Frage, ob die momentane US-Regierung die Welt mutwillig oder versehentlich einmal mehr an den Rand der Vernichtung führt.

2 Kommentare leave one →
  1. Marcel Mazzone permalink
    Oktober 14, 2006 9:56 am

    diese nachricht kann ja mal wieder nur von einem echten deutschen vorzeigekommunisten erstellt worden sein. allein der letzte satz ist komplett aus dem zusammenhang gerissen. wenn und jemand bedroht, muss uns auch jemand beschützen. wenigsten geht die usa nicht den deutschen ich fic*e mein land und halte mich aus allem raus weg.

  2. Oktober 25, 2006 4:19 pm

    „Alle Kriege sind für Geld gekämpft“. (Sokrates), und die Aussage ist selbstverständlich eine bloße Tatsache. Aber Geld ist auch die einzige Materie die notwendig ist, anzufangen, und um einen Krieg zu kämpfen. Auch ist es so, das nichts die Internationalen Bankiers reicher macht als ein Krieg. Deshalb werden immer neue Kriege gekämpft, Und nun, nach einer kommende Invasion von Syrien und Iran, wird höchst warscheinlich der wirkliche große Krieg kommen… China zu beseitigen. (Unvermeidlich, so lange China nicht erlaubt, dass die Internationalen Bankiers eine kontrolle über der Yuan kriegen , und dadurch ihnen die Steuerung von China geben.)
    Vereinigten Staaten, Europa und Russland sind ja schon lange völlig in die Händen von den, die Kriege führen…. das heist Rothschilds und ihre Freunde. Deshalb wird es wohl am ende, die chinesischen Leiter die entscheiden,ob wir ein Armageddon kriegen oder nicht😉.

    PS
    Ich bin Norweger, und mein geschriebenes Deutsch ist ziemlich schlecht, aber ich hoffe doch, dass meine Nachricht verständlich ist🙂

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: